Round-Up: Game of Thrones

Daniel Trenner 12.04.2021

Aktuelle Themen

Allgemeines

Workshops im Rahmen von „Rot gegen Rassismus“ | FC Bayern

Der FC Bayern treibt öffentlichkeitswirksam die Erweiterung seiner Anti-Rassismus-Kampagne weiter, diesmal mit Schritten zur Bekämpfung von Homophobie. Gerade die enge Zusammenarbeit mit “Queerpass Bayern” ist äußerst begrüßenswert.

Interview: “Man merkt, dass gerade etwas verloren geht” | Süddeutsche Zeitung

Ein Interview mit Alexander Fischer, dem Sprecher des Clubs Nr. 12. Er spricht über Desillusionierung und Entfremdung vom Fußball. Ich respektiere und verstehe das, aber wie man als Stadionstammgast einfach die Spiele des eigenen Vereins gar nicht mehr live verfolgen kann, ist mir wahrlich ein Rätsel.

Männermannschaft

Bevorstehender Abschied von Jérôme Boateng: Nicht Bayern-like | Web

Zu Beginn der Woche waren es nur Gerüchte, nun ist es auch offiziell bestätigt: Jérôme Boatengs Vertrag wird am Saisonende nicht verlängert. Sportlich ist das so nachvollziehbar, wie fragwürdig zugleich. Mit Süle, Hernández, Nianzou, Upamecano und gegebenenfalls Pavard kann man durchaus die Meinung vertreten, man habe genug Innenverteidiger, doch steckt der Teufel im Detail. Die ersten drei hier aufgelisteten Spieler haben wiederholt starke Verletzungsprobleme gehabt, bei Süle und Nianzou gibt es ferner auch sportliche Fragezeichen. Gut möglich also, dass dann auf einmal Notlösungen wie Goretzka oder Kimmich in die Innenverteidigung rücken müssen.

Das problematischste am Ganzen ist aber gar nicht so sehr das was, sondern das wie. Jérôme Boateng ist nicht irgendein Spieler, kein Back-Up für das Mannschaftsgefüge. Er war jahrelanger Leistungsträger und Stammspieler zweier Triple-Teams. Er ist fast zweifelsfrei der beste Innenverteidiger in der Geschichte dieses stolzen, angeblich doch so familienträchtigen Vereins, doch sein Abschied ist kühler als der eines Rafinhas.

Der beliebte Brasilianer erhielt damals eine große Pressekonferenz, wo die halbe Mannschaft am Ende heulte. Beim langjährigen Stammspieler (auch in dieser Saison!) gibt es aber nur durchgestochene Pressemeldungen und kühle Bestätigungen vor dem wichtigsten Spiel der Saison. Der Verein ist nie mit Jérôme Boateng warm geworden und setzt ihn nun gegen den erklärten Willen des Trainers vor die Tür.
Boateng soll durch das große Tor bei den Bayern verabschiedet werden? Das ist doch nach all dem unwürdigen Theater gar nicht mehr möglich!

MUNICH, GERMANY - JANUARY 25: Leon Goretzka of FC Bayern Muenchen celebrates after scoring his team`s third goal with Jerome Boateng of FC Bayern Muenchen during the Bundesliga match between FC Bayern Muenchen and FC Schalke 04 at Allianz Arena on January 25, 2020 in Munich, Germany. (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)
Hätte besseres verdient.
(Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)

Kommentar zum FC Bayern: Warum Flick seinen Ärger kommuniziert | Süddeutsche Zeitung

Da ist es dann auch kaum verwunderlich, dass Hansi Flick mehr und mehr offen kommuniziert, was ihm missfällt. Wohlwissend, dass beim DFB (aber auch anderswo) sichere Arbeitsplätze auf ihn warten, bröckelt das Image des braven Hansi Flicks. Flick gefällt einiges nicht und spricht das nun auch an.
In meinem letzten Round-Up prognostizierte ich, er würde demnächst House of Cards spielen und so kommt es nun auch, auch wenn ich im Titel natürlich Bezug auf eine andere Fernsehserie nehme.

Hansi Flick ist seiner Meinung nach zu erfolgreich, als dass regelmäßig Entscheidungen gegen ihn getroffen werden. Wurde denn überhaupt versucht Jérôme Boateng zu halten? Hatte er schon vor dem Transfer von Odriozola Bedenken? Wieso wurde mit Bouna Sarr höchstens die Nummer 3 der Rechtsverteidigerkandidaten geholt, wenn Flick einen genauso viel kostenden Benjamin Henrichs vorgeschlagen hatte? Tiago Dantas’ Scheitern bei den Amateuren ist zwar gewisserweise natürlich seine eigene Schuld, doch dass der Verein nicht viel vom Portugiesen hält, kam erschreckend schnell ans Tageslicht. Muss man ihn tatsächlich so schnell aus den Jugendteams aussortieren? 

Nein, ein Trainer darf kein Alleinherrscher sein. Das englische Modell des Managers hat sich als überholt herausgestellt. Doch beim Verhältnis FC Bayern – Hansi Flick hat man regelmäßig den Eindruck, hier werden explizit Entscheidungen gegen den Trainer getroffen, selbst wenn Kompromisse völlig logisch wären.

Ich verstehe Flicks Unmut größtenteils. Nun wird man schauen müssen, wie das alles endet. Nach meiner Erfahrung ist der echte Trainermarkt meistens nicht so vermeintlich simpel gestrickt, wie bei einem Managerspiel. Die Rochade Nagelsmann, Flick, Löw erscheint mir in der Praxis doch unwahrscheinlicher, als man es sich gemeinhin vorstellt. Gut möglich, dass Hainer, Kahn und Rummenigge einfach auf Durchzug stellen und den Parteien Trainer und Sportvorstand einfach befehlen, sich gefälligst mal zusammenzureißen, auch und gerade nach der Saison.

Insgesamt scheint es mir so, als müssten einige beim FC Bayern mal daran erinnert werden, dass Erfolg auf Teamarbeit beruht. Flick muss verstehen, dass er nicht Bayerns gesamte Transferstrategie bestimmen kann. Hasan Salihamidžić muss zwar tatsächlich in Personalfragen mehr Kompetenzen als der Trainer haben, jedoch sollte er aufhören Verträge gegen den Wunsch des Trainers abzuschließen oder auslaufen zu lassen. Ein Trainer muss bei Transfers miteinbezogen werden. Davies und Musiala müssten ihm doch eigentlich bewiesen haben, wie fruchtvoll eine Zusammenarbeit zwischen Abteilungen sein kann. Wenn es mit der Scoutingabteilung funktioniert, wieso dann nicht auch mit diesem Trainer?

Fest steht, der Druck auf Salihamidžić steigt so oder so. Er bietet auch so schon genug Angriffsfläche bei all den fragwürdigen Transferfragen – ich darf nur an Hudson-Odoi oder die Nübel-Klausel erinnern. Trennt sich der Verein tatsächlich von einem bei Fans und Mannschaft beliebten und funktionierenden Trainer wegen dem Sportvorstand, muss dieser dann auch liefern. Auf dem Transfermarkt, aber auch im Binnenklima mit einem etwaigen nächsten Trainer. Kein Trainer wird es dauerhaft akzeptieren, dass ein Kader einfach ohne eigenem Input gestaltet werden wird.

Spitzenspiel in der Phasen-Analyse | Spielverlagerung

Spielverlagerung versucht es mal etwas anders und bröselt die Analyse des Bundesliga-Spitzenspiels zwischen Bayern und Leipzig in kleine Phasen auf.

[EN] Bayern Munich – Paris Saint-Germain: Parisians Draw First Blood In Thrilling Spectacle (2-3) | Between the Posts

Der wahre Game of Thrones stieg aber natürlich in der Champions League. Nach einem absurden Spiel musste sich der FC Bayern schlussendlich Paris St. Germain mit 2:3 geschlagen geben. Nicht nur wegen der Trikotfarben erinnerte das Spiel dabei an die letzten Duelle mit Real Madrid. Bayern macht das Spiel, kreiert mit massig Chancen hohe Expected-Goals-Werte, aber reißt es sich mit defensiven Dummheiten hinten wieder ein. Jetzt muss man in Paris wohl mindestens drei Tore schießen und das ohne Lewandowski, Gnabry und wohl auch Goretzka… Egal, pack ma’s!

[EN] Manuel Neuer: Record-Chaser and Revolutionary | The Analyst

Eine lange mit Statistiken unterfütterte Würdigung von Manuel Neuer. Einerseits passend, spielt Manuel Neuer doch wohl die beste Saison seiner Karriere. Andererseits bitter, kommt sie doch direkt nach einem seiner seltenen Fehler gegen Paris.

Frauen, Amateure & Basketballer

[EN] Emerging Talent at Some of Europe’s Biggest Clubs | Analytics FC

Hier werden detailliert einige Talente präsentiert, mit dabei: Sydney Lohmann vom FC Bayern.

Bayern beklagt nächsten Kreuzbandriss: Auch Ivana Rudelić fehlt lange | Kicker

Kreuzbandverletzung, die nächste: Nach Jovana Damnjanović und Giulia Gwinn fällt nun auch Ivana Rudelić mit einem Kreuzbandriss aus. Im Frauenfußball gibt es diese Verletzung ja noch öfter als bei den Herren, irgendwie muss man das ausmerzen.

Trainerwechsel bei Bayern II: Demichelis und Schwarz übernehmen früher | Kicker

Miasanrot hatte bereits am Trainerstuhl gesägt, nun hat der Verein nachgegeben. Holger Seitz kehrt zurück auf seine angestammte Position als Leiter des FCB-Campus. Damit versucht es der Verein nochmal mit einem externen Schritt, nachdem die Amateure in herbe Abstiegsnot geraten waren. Ein richtiger und bitter nötiger Schritt, zuletzt hatte weder die Entwicklung einzelner Spieler, noch die Punkteausbeute gestimmt. Hoffentlich ist Holger Seitz damit nicht verbrannt.

Das Duo Demichelis/Schwarz indes hat gleich sportlich einen Achtungserfolg errungen. Gegen Aufstiegskandidat FC Ingolstadt holte man nach zweimaligem Rückstand noch ein sehr spätes 2:2, dabei vergab man sogar Chancen auf den Sieg. Doch nicht nur das, es war gleich im ersten Spiel wieder mehr Spielkultur zu sehen.

Parma Calcio: Bayern-Leihgabe Joshua Zirkzee droht eine Operation | Kicker

Puh, da haben sich aber alle Parteien etwas anderes erhofft. Nachdem die Leihe von Joshua Zirkzee ohnehin schon ein mittelschweres Desaster war -torlos bei nur vier Kurzeinsätzen- hat der junge Niederländer sich nun auch noch eine Verletzung des äußeren Bandes im Knie zugezogen. Eventuell droht sogar eine Operation. Das einzig irgendwie Positive ist, dass Zirkzee damit vorerst sicher dem FC Bayern erhalten bleibt.

Saison-Update

Basketball

Nervenstarker Lučić führt die Bayern in die Play-offs | Kicker 

Premiere für Deutschland: Erstmals hat es eine deutsche Mannschaft in die Play-Offs der besten acht Teams der EuroLeague geschafft. Held des letzten Heimspiels der Hauptrunde war Vladimir Lučić. Drei Sekunden vor Schluss und einem Punkt Rückstand, zog er ein Foul und verwandelte beide Freiwürfe zum knappen 71:70-Sieg seiner Bayern über den Litauischen Spitzenclub Zalgiris Kaunas. Schon jetzt eine Spitzensaison der Basketballer!

Diskussion der Woche

Kurz und knapp: Team Flick oder Team Brazzo?Thema der Woche

Aktuelle Miasanrot-Artikel

Deutsch

Spieler des Monats März: Robert Lewandowski | Georg
Roundtable vor der Kracherwoche | Maurice, Daniel & Georg
Wie abhängig ist der FC Bayern von Robert Lewandowski? | Lukas
MSR 196: Lewandoofsknie | Justin & Christopher
Goretzka schießt die Bayern auf den Weg zur 9. Meisterschaft | Georg
Serie vorbei: Bayern Frauen verlieren in Wolfsburg | Justin
MSR 197: Netflicks and Chill | Christopher & Justin
Im Schnee verweht. Bayern verliert unglücklich 2:3 gegen Paris | Georg
“Phrasendreschen ist Teil der Fußball-Folklore” | Maurice
MSR 198: Expected Fools | Justin & Christopher
FC Hollywood: Abstimmungsprobleme auf und neben dem Platz | Justin
Einwurf: Vernachlässigt Hansi Flick die Defensive? | Alexander
Eisern durchrotiert: 1:1 gegen Union | Daniel

Englisch

Bayern Leipzig Top Clash | Marc
Fan-spiration: “Bayern is pretty much the only thing that brings me joy” | Katrin
Tough Task After Messy Loss | Marc

♥ Artikel teilen

»Eier, wir brauchen Eier!«

— Oliver Kahn

Du willst Miasanrot Supporter werden?