Round-Up: Ruhig, ganz ruhig

Daniel Trenner 24.06.2020

Aktuelle Themen

Allgemeines

Tor des Monats: Kimmich trifft schlitzohrig in Dortmund | Sportschau

Gratulation an Joshua Kimmich zur hochverdienten Auszeichnung “Tor des Monats Mai”! Sein Tor stach unter anderem Tore der SpVgg Unterhaching und des SC Sand aus. 

Jahreskarteninformation | FC Bayern

Derzeit wird das Konzept für die Abwicklung der Jahreskarten für die kommende Saison erarbeitet. Logischerweise kann aufgrund der ungewissen Situation der Jahreskartenverkauf nicht wie gewohnt durchgeführt werden.

FC Bayern und Audi rufen „Audi Digital Summer Tour“ ins Leben | FC Bayern

Da durch Corona die jährliche Sommer-Tournee des FC Bayern ins Wasser fällt, macht der Verein das ganze eben digital. Durch digitale Mittel soll es digitale Autogrammstunden, Fan-Treffen und Fan-Challenges geben. Eine reichlich seltsame wie ulkige Idee, widerspricht das doch dem eigentlichen Wortsinn einer “Autogrammstunde”. Sportlich relevant wird das eine Testspiel sein, dass im Zuge dieser sogenannten “Tour” veranstaltet wird, der Gegner ist noch unbekannt.

Die Traumelf von Markus Schupp | Meine Traumelf

Drei Jahre war Markus Schupp beim FC Bayern, kein Wunder also, dass sich in seiner Traumelf auch einige Bayern tummeln: Lothar Matthäus, Mehmet Scholl, Jorginho, Jan Wouters und Bayerns derzeitiger Sportdirektor Hasan Salihamidžić. 

Profimannschaft

Oliver Kahn beim aktuellen Sportstudio | ZDF

Ursprünglich als Studiobesuch angekündigt, wurde es dann doch nur eine Schalte vom Meister-Mannschaftsessen. Im Interview zeigte Kahn wie viel er in der kurzen Zeit schon gelernt hat. Angesprochen auf die nun neu entfachte Diskussion um eine gleichmäßigere Verteilung der Fernsehgelder, zeigte Kahn sein ganzes Können im Rumeiern. Es wurde durch die Blume deutlich: An der Verteilung der Fernsehgelder möchte der FC Bayern nicht rütteln.

Effektiv lässt sich sagen, dass diese ohnehin nur marginal relevant sind: Der Reichtum der europäischen Superclubs ist in den Champions-League-Geldern begründet. Möchte man einen wirklich fairen Wettbewerb, muss man diese Gelder fair auf die Liga verteilen, doch sollte Deutschland dies alleine tun, würde der FC Bayern seinen jahrzehntelang erarbeiteten Status als Superclub opfern. Es bräuchte schon eine europäische, keine nationale Lösung.

Magere Saison von Hernández – aber Bayern sollte ihn behalten | Focus

Mit Blick auf die aufgekommenen Transfergerüchte um Lucas Hernández meint Justin, Bayern sollte es mit ihm noch unbedingt ein weiteres Jahr ausprobieren. Süle ist nach seinem Kreuzbandriss ein Fragezeichen und Boateng und Martínez befinden sich auf der Zielgerade ihrer Bayern-Karriere.

Auch ich war von vielen Momenten in Hernández’ Spiel ganz angetan, dennoch wäre ich einem Abgang nicht vollends abgeneigt. Die Situation hat sich nun eben komplett gewendet, war man im vergangen Jahr noch mit dem linken Innenverteidiger Mats Hummels unzufrieden und suchte den Partner für Niklas Süle, sind die Dinge nun genau umgekehrt: Man ist mit dem linken Innenverteidiger David Alaba vollends zufrieden und sucht dessen langjährigen Partner. Hernández kann ein absoluter Wetklasseverteidiger sein, doch sollte Bayern tatsächlich fast das ganze Geld wieder einstreichen können, was sie für ihn an Atlético zahlten, sollten sie es nehmen. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass dies nur eine theoretische Diskussion ist. Hernández war schon vor der Rezession mit 80 Millionen Euro gute 20 bis 30 Millionen zu teuer. Kaum vorstellbar also, dass jemand in Zeiten von Corona wieder diese Zahl für ihn auf den Tisch legen könnte.

[EN] Bayern Bound: Tanguy Kouassi | Scouted Football

Viele mag es überrascht haben, als in der vergangenen Woche Medien übereinstimmend über den kurz bevorstehenden Transfers Tanguy Kouassis von PSG zum FC Bayern schrieben. Doch wer ist Kouassi? Den meisten dürfte das 18-jährige Innenverteidigertalent ein völliges Rätsel sein. Seine Stärken sollen das Kopfball- und Passspiel sein, auch seine defensive Positionierung sei gut, obgleich noch ausbaufähig. Größtes Manko ist wie bei vielen Spielern seiner Größe (stattliche 1,87 Meter) seine Geschwindigkeit. Es scheint als wäre er beim FC Bayern potenziell ein richtig guter Partner für einen kleineren, schnelleren und wendigeren Innenverteidiger wie David Alaba und Lucas Hernández.

Bald wohl beim FC Bayern: Tanguy Kouassi
(Foto: Martin Bureu/AFP via Getty Images)

Frauen & Amateure

Abo-Meister FC Bayern – demnächst auch in der 3. Liga? | Die Werkstatt

Die Amateure des FC Bayern haben die Tabellenspitze erobert, nur logisch, dass selbstverständlich direkt der Teufel an die Wand gemalt wird. Die Tabelle der Bundesliga soll sich auch in der 3. Liga unvermeidbar wiederholen: Bayern wird demnächst dauerhaft die Meisterschaft in der 3. Liga gewinnen, während Dortmund Jahr für Jahr auch dort die Vizemeisterschaft einfahren wird. Nochmal zum Mitschreiben, eine gerade erst aufgestiegene Mannschaft, die die ersten acht Monate dieser Saison tief im Abstiegskampf verbracht hatte, soll nun ganz natürlich auf Jahre hin unschlagbar sein. In einer Liga, die so sagenhaft dicht beieinander ist, dass vor ein paar Spieltagen zwischen der Tabellenspitze und Abstiegskampf kaum zehn Punkte lagen. Noch absurder wird es bei der Prognose, wonach Dortmund II bald ganz natürlich zur zweiten Macht der Liga wird. Eine Mannschaft, die noch nicht einmal aufgestiegen ist.

FC Bayern Frauen verpflichten Viviane Asseyi | FC Bayern

Der FC Bayern verstärkt sich zur kommenden Saison mit der französischen Nationalspielerin Viviane Asseyi. Die 26-jährige Offensivspielerin kommt von Girondins Bordeaux und erhält einen Zweijahresvertrag.

Saison-Update

Amateure

Gegen den SC Freiburg standen bei den Profis viele Jugendspieler im Kader; logisch also, dass in der zweiten Mannschaft ordentlich durchgewechselt wurde. Die Mannschaft war in vielen Punkten nicht wiederzuerkennen, es ist daher absolut ein Erfolg gegen Magdeburg noch Remis gespielt haben zu können, nachdem man bis zur 87. Minute mit 0:2 zurücklag.

Frauen

In Sachen Meisterschaft war bei den Frauen schon vorher alles klar: Wolfsburg war bereits vor dem Spiel uneinholbar vorne. Nun kamen die Wölfinnen nach München und es wurde ein torloses Unentschieden daraus. Problematisch ist dabei, dass Hoffenheim parallel 4:0 gegen den 1. FFC Frankfurt gewann und somit im Kampf um den letzten Champions-League-Platz nun bis auf zwei Punkte an die Bayern gerückt sind und durch das Schützenfest sogar nun das bessere Torverhältnis haben. Am letzten Spieltag gegen Essen ist ein Sieg somit fast Pflicht. 

Basketballer

Den mittelschweren Super-GAU erlebten die Basketballer des FC Bayern. Nachdem sie das Hinspiel des Viertelfinals mit vier Punkten Defizit verloren hatten, holten sie gegen Ludwigsburg die Punkte schnell wieder auf. In den letzten beiden Vierteln des Spiels entglitt ihnen die Partie jedoch völlig, sie verloren beide und gewannen schlussendlich mit nur einem Punkt Unterschied. Zu wenig für den FC Bayern, es bedeutete das Aus. Für Trainer Oliver Kostić und sportlichen Leiter Marko Pešić könnten unruhige Zeiten im Haus stehen.

Aktuelle Miasanrot-Artikel

MSR #152: Bundesliga langweilig? | Christopher & Maurice

Die Kür glückt: Bayern besiegt Freiburg 3:1 | Daniel

MSR #152: Singhsalabim | Christopher & Maurice

Wie sich Rassismus auf die Psyche von Spielern auswirkt | Katrin

FCB Terminkalender

Datum (Uhrzeit)MannschaftWettbewerbGegner
24.06 (20:30)Amateure3. Liga (35. Spieltag)1859+1 München
27.06 (14:00)Amateure3. Liga (36. Spieltag)@ Carl Zeiss Jena
27.06 (15:30)ProfisBundesliga (34. Spieltag)@ VfL Wolfsburg
28.06 (14:00)FrauenBundesliga (22. Spieltag)@ SGS Essen

♥ Artikel teilen

»Eier, wir brauchen Eier!«

— Oliver Kahn

Du willst Miasanrot Supporter werden?