Vertragsverlängerung: Flick bleibt bis 2023

Maurice Trenner 03.04.2020

Zuletzt war es ruhig geworden rund um Trainer Hansi Flick, nicht nur aufgrund der Corona-Pause. Die Vertragsverlängerung mit diversen Leistungsträgern wie Neuer, Thiago und Müller, deren Verträge 2021 auslaufen, rückten medial ins Spotlight.

Daher kann es als kleine Überraschung angesehen werden, dass der FC Bayern am Freitagnachmittag die Vertragsverlängerung mit dem bisherigen Übergangstrainer Flick bekannt gab. Der ehemalige Bayern-Spieler war im Juli 2019 als Co-Trainer an die Säbener Straße gekommen und wurde nach der Entlassung von Vorgänger Niko Kovač am 4. November Cheftrainer.

Unter der Leitung von Flick schafften die Münchner die Kehrtwende in einer bis dahin verkorksten Saison und konnten in bisher 21 Spielen 18 Siege einfahren. Mit einem Schnitt von 2,62 Punkten pro Spiel sprang man an die Tabellenspitze, zog ins Pokal-Halbfinale ein und gewann das Champions-League-Achtelfinalhinspiel gegen den FC Chelsea.

Nicht nur deswegen wird der Vorstandvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge in der Pressemitteilung wie folgt zitiert:

Der FC Bayern ist mit der Arbeit von Hansi Flick sehr zufrieden. Die Mannschaft hat unter ihm eine sehr gute Entwicklung genommen, spielt attraktiven Fußball, der sich auch in den Ergebnissen widerspiegelt. […] Der FC Bayern vertraut Hansi Flick und wir sind davon überzeugt, dass wir mit ihm auch in der Zukunft unsere Ziele erreichen werden.Karl-Heinz Rummenigge, über die Vertragsverlängerung mit Hansi Flick

Eine ausführliche Einschätzung der Situation wird es im Laufe des morgigen Samstags hier im Blog geben.

♥ Artikel teilen

»Eier, wir brauchen Eier!«

— Oliver Kahn

Du willst Miasanrot Supporter werden?