Vorschau: FC Bayern München – FC Schalke 04

Interview mit Schalke-Fan Hassan

Die Gesamtkonstellation ist vor dem Spiel der Bayern gegen Schalke 04 deutlich entspannter als in den letzten Wochen, weil eben jener Gegner vom Wochenende den Abstand des Tabellenführers zu Borussia Dortmund auf sieben Punkte hat wachsen lassen. Dennoch haben die Münchner noch einige komplizierte Aufgaben in der Bundesliga zu lösen.

Den Anfang macht dabei Schalke, die den Bayern mit ihrem 2-2 gegen Dortmund am Sonntag einen großen Gefallen getan haben. In Gelsenkirchen hat man es als Fan noch nie einfach gehabt und so ist es wenig überraschend, dass Königsblau auch in dieser Saison genug Diskussionsstoff liefert. Hassan von hassanscorner TV hat uns seine Meinung zu den wichtigsten Themen geschildert.

Hallo Hassan, stell dich unseren Lesern doch bitte vor und erzähl uns wie Du zum FC Schalke 04 gekommen bist, was dich an deinem Verein fasziniert und was Du so machst.

Hallo Justin und natürlich auch ein herzliches “Servus” an die Leser und Leserinnen von miasanrot. Es war die klassische Geschichte. Vater Schalker, nahm mich 1986 zum ersten Mal mit ins Parkstadion und dort habe ich mein Herz verloren. Schalke bedeutet für mich Liebe und Leben, Freude und Leid, Gemeinsamkeit und Zusammenhalt – unabhängig von den jeweiligen Ergebnissen. Ich begleite den Verein jeden Tag, lese sehr viel und verbringe damit ja auch beruflich meinen Alltag.

Wie zufrieden warst Du mit dem Derby? Ein 2-2 gegen eine BVB-Mannschaft, die in dieser Saison weit enteilt ist, scheint okay zu sein. Würdest Du mir zustimmen?

Das 2:2 ist sicher ein gerechtes Ergebnis und damit darf man zufrieden sein. Was mich etwas nervte, war die mediale Berichterstattung, in der es hieß, dass S04 gegen eine B-Elf des BVB gespielt habe. Das war so, keine Frage – aber man sollte, um der Fairness Tribut zu tollen, nicht unerwähnt lassen, dass auf der Schalker Seite ebenfalls viele wichtige Spieler nicht in der Startelf standen. Das fand ich etwas ungerecht.

Schalke hat vor der Saison mit André Breitenreiter einen neuen Trainer geholt. Nach fast einer Saison gibt es sowohl negative als auch positive Stimmen. Auf der einen Seite fehlt vielen Fans seit Jahren eine taktische und spielerische Entwicklung und auf der anderen Seite gibt es aber auch Fans, die Geduld einfordern. Wie siehst Du den Trainer und auch den spielerischen Fortschritt?

Dazu habe ich mich bereits an anderer Stelle geäußert, Breitenreiter überzeugt mich nicht. Neben der internen Stimmung zu ihm, aufgrund seiner Art zu kommunizieren und seiner unbeholfenen Art mit der auf Schalke dann doch großen Schar der Medienvertreter umzugehen, ist der größte Kritikpunkt wohl der, dass es kaum eine Handschrift gibt, die man erkennen kann. Von dem, was Breitenreiter ankündigte, spielen lassen zu wollen, sieht man sehr wenig. Ein taktisches Korsett und eine Spielidee ist nicht ersichtlich. Man ist abhängig von Geistesblitzen eines Leroy Sané. Schalke spielt keinen guten Fußball.

Für Breitenreiter könnte bereits nach der Saison wieder Schluss sein. (Bild: Patrik Stollarz / AFP / Getty Images)
Für Breitenreiter könnte bereits nach der Saison wieder Schluss sein.
(Bild: Patrik Stollarz / AFP / Getty Images)

Du sprichst die Abhängigkeit von Leroy Sané an. Die jungen Spieler scheinen auf Schalke die größte Verantwortung zu tragen. Ist es ein Problem, dass sie zu wenig erfahrene Stützen an ihrer Seite haben und ist die fehlende Konstanz genau in dieser Altersstruktur zu begründen?

Das ist ein zweischneidiges Schwert. Nehmen wir zum Beispiel Max Meyer. Der Junge hat bereits 90 Bundesligaspiele und war 25 Mal im Europapokal im Einsatz – irgendwann muss auch der wirkliche Durchbruch kommen. Die Entschuldbarkeit ist unangebracht, das sagte unlängst auch Horst Heldt – zurecht. Selbstverständlich müssen junge Spieler sich erst noch weiterentwickeln, aber wir sprechen über Akteure, die nicht erst mit Hinzunahme zum Profikader angefangen haben, den runden Ball zu treten. Das darf und sollte keine Entschuldigung sein, für einen Klub, der größer sein will, als er jetzt ist und dafür sehr viel Geld bezahlt – Jahr für Jahr. Wenn man weniger Ambitionen hätte, muss man auch weniger zahlen, ganz einfach.

Werde Miasanrot Patrone & unterstütze unser Projekt. Jetzt direkt teilnehmen und Vorteile sichern oder im Blog mehr erfahren!

Aber glaubst Du nicht, dass es einfacher für junge Spieler wäre den Durchbruch zu schaffen, wenn sie mehr starke, erfahrene Spieler an ihrer Seite hätten? Wäre das nicht auch gut für die Konstanz des Teams?

Die Frage ist ob Schalke erfahrene Spieler oder Spieler hat, die älteren Semesters sind, aber keine Führungsqualität haben. Man hat Huntelaar, Höwedes, Fährmann, Matip, Riether – das Alter ist da, Erfahrung ist da. Schalke 04 sollte sich mehr mit sich beschäftigen als mit dem, was andere über Schalke denken. Die generelle Ablenkung verhindert die Fokussierung auf das, was wichtig ist. Man darf sich nicht von jedem Scheiß aus der Bahn werfen lassen. Schalke ist aufgeregt, ja. Aber es ist auch niemand da, der aus dem inneren den Klub mal erdet, in wichtigen Situationen.

Was erwartest Du dir von Heidel im Sommer?

Viel. Man verspricht sich von ihm einiges. Vielleicht ist es nach sechs Jahren mit Horst Heldt der richtige Zeitpunkt, diesen Wechsel zu vollziehen.

Das große Ziel kann nur sein es dem BVB mittelfristig nachzumachen und den Anschluss nach oben zu finden, oder?

Ja, Schalke muss langsam anfangen sein Versprechen einzulösen. Es wird immer davon erzählt, dass das ein großer Klub ist und, dass jener Klub ein großes Potenzial besitze. Wie viel ist denn davon in den letzten beiden Jahren zusehen? Nicht viel. Allmählich wird es eine Scheindiskussion. Schalke ist nicht mehr die zweite Kraft, wie vor sechs Jahren, Königsblau ist bestenfalls fünfte Kraft der Liga. Warum? Weil wir uns zurückentwickelt haben und zeitgleich andere Vereine es in den letzten Jahren einfach besser und resoluter, zielgerichteter und ideenreicher gemacht haben. Schalke hat riesengroße Füße, aber nicht die dazu passenden Schuhe. Man würgt sich einen ab, mit den spielerisch kleinen Tretern, um einen ordentlichen Gang zu Tage zu bringen, so, dass es niemand merkt, aber die Liga hat längst geschnallt, dass Schalke ein Clown mit Riesenlatschen darstellt. Witzig ist das allerdings nicht, außer auf einem Kindergeburtstag, wo Achselfürze die derben Lacher sind und die rote Nase vor Scham so glänzt, dass du dich vergraben willst.

Im Hinspiel hat Schalke lange Zeit ein Unentschieden gegen die Bayern gehalten und mit einer Fünferkette sehr stark verteidigt, um bei Ballgewinnen schnell umzuschalten. Erwartest du eine ähnliche Ausrichtung in München und wie groß sind deine Hoffnungen auf etwas zählbares?

Schalke hat es im Hinspiel nicht schlecht gemacht und der FC Bayern führte meiner Meinung nach durch ein glückliches Tor. David Alaba schoss die Hacke von Leon Goretzka an und der Ball landete genau im Winkel. Der Ausgleich war ebenfalls glücklich, bedingt durch einen Patzer von Manuel Neuer. Aber das Team des FC Bayern lässt sich nicht komplett ausschalten, die Power im Angriff kommt immer zum Tragen. Es muss schon vieles zusammenkommen, damit der S04 etwas Zählbares aus München entführen kann und ich denke, all unser Glück haben wir bereits beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach aufgebraucht.

Wie geht das Spiel am Wochenende aus und wo landet Schalke am Ende der Saison?

Schwierig zu sagen, ich rechne nicht mit einem Schalker Sieg. Am Ende der Saison muss S04 wohl mit einem Startplatz in der Europa League zufrieden sein. Ich denke, es wird Rang fünf.

Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!

Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare
  1. Beobachter

    Schöne Vorschau. Vielen Dank.
    Für These 4 braucht es allerdings nicht sonderlich viel Phantasie :-D

    1. Ist gar nicht so einfach Woche für Woche “kreative” Thesen aufzustellen die dann auch noch eine gewisse Wahrscheinlichkeit haben, damit ich am Ende nicht wie ein Depp aussehe. Seht es mir nach wenn auch mal “zu einfache” Thesen dabei sind.

      1. Osrig

        Ich finde die Idee ohnehin prima, “einfach” mal Thesen zu den anstehenden Spielen aufzustellen! Sie helfen mir, mich noch ein wenig besser auf das Spiel einzustellen, und es macht mir richtig Spaß, nach dem Spiel zu schauen, wie viele der Thesen – egal, ob einfach oder gewagt – am Ende aufgegangen sind. :-)
        Danke Justin, und bitte weiter so!^^

      2. @osrig vielen Dank. Es ist schön dass das Format bei vielen anzukommen scheint.

    2. Und vielen Dank für das Kompliment zur Vorschau. Die ist ja schließlich das wichtigste. :)

    3. Beobachter

      Ist schon in Ordnung. ich fand das witzig. Es hat mich beim lesen a) dazu gebracht, darüber nachzudenken, wie oft wir in den letzten Jahren unter 70% waren (das wäre mal eine These: bei Gegner x landen wir unter 60% ;-) ) und b) ist das doch die Idee die “Trefferquote” zu erhöhen (nicht dass Du das nötig hättest! :) )
      Mir würden wahrscheinlich noch viel weniger Thesen einfallen, daher…

      1. Im Nachhinein waren 70 zu tief gestapelt. Hätte 75 nehmen sollen, aber gut… Mogel ich diese Woche mal einen fast sicheren rein, da ich letzte Woche ja auch ein Martínez-Tor getippt habe. :)

  2. Tanja

    Ihr leistet wirklich spitzen Arbeit. Danke.

    Die Thesen nehme ich so ;-)

  3. Beobachter

    Die Thesen waren sehr dicht dran ;)
    1. Check
    2. Check
    3. dazu hätte Müller spielen müssen . zumindest “halbes” Check
    4. *hust* da habe ich mich so drüber gefreut und dann reißen die Bayern doch tatsächlich mit “nur” 66% noch diese Latte dabei waren es bis weit in die zweite Hälfte über 70
    5. zählt Preassist auch?

    Kurios war die Zweikampfquote von über 60% für Schalke

    1. Leider bin ich sehr streng. 2/5

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog