MUNICH, GERMANY - MARCH 29: Head coach Joachim Loew of Germany gestures during the International Friendly match between Germany and Italy at Allianz Arena on March 29, 2016 in Munich, Germany. (Photo by Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images)

Vom Libero zur Doppelsechs – Tobias Escher erklärt den Fußball

Tobias Escher war eigentlich nur langweilig, als er mit dem Schreiben im September 2010 begonnen hat. Er hatte bestimmt schon schlechtere Ideen. Seitdem er – zunächst auf spielverlagerung.de, inzwischen auf diversen Portalen –  seine Gedanken mit anderen teilt, hat er nicht nur die deutsche Blogosphere (inklusive miasanrot.de) mitverändert und geprägt, sondern er dem gesamten Sportjournalismus ein so schlechtes Gewissen eingeredet, dass Fußballtaktik inzwischen längst zum Mainstream der Fußball-Berichterstattung zählt. Jetzt hat er sein erstes Buch geschrieben.

Die Geschichte der Taktikbücher über Fußball ist noch nicht zu alt, zumindest nicht in der Breite. Spätestens mit dem Buch von Jonathan Wilson “Revolution auf dem Rasen” und dem Blog von Michael Cox ZonalMarking.net rückten taktische Betrachtungen zunehmend aus der Nische in die Mitte. In diese Zeit fällt auch die Gründung von Spielverlagerung.de. Eine Erfolgsgeschichte begann und Tobias Escher hat maßgeblichen Anteil daran, dass der Blog mittlerweile wohl der größte Sportblog im deutschsprachigen Raum ist. Die Autoren konnten ihr Hobby zumindest teilweise zum Beruf machen und schreiben für alle größeren Online-Medien. Auch das ZDF ist bereits auf die Analysen aufmerksam geworden. Kurz vor der EM 2016 ist es für Tobias Escher also Zeit, von Onlinemedien in den wirklich klassischen Printbereich zu wechseln und ein Buch zu schreiben.

“Vom Libero zur Doppelsechs”

Sein Debütwerk trägt den Titel “Vom Libero zur Doppelsechs” und behandelt die deutsche Taktikgeschichte in 15 Kapiteln und deckt dabei auf 304 Seiten fast 150 Jahre Fußballgeschichte ab. So beginnt Escher wirklich in den 1870er Jahren als Fußball wohlmöglich mehr Chaos als wirklich geordnetes Spiel war. In einer historisch, aber stets spannender Erzählweise zeigt der Taktikexperte auf, wie sich Systeme und Spielweisen auch zunehmend in Deutschland durchgesetzt haben und wie diese auch von anderen Sportarten, wie etwa der Leichtathletik geprägt waren. Gerade dieser Teil ist wirklich lesenswert, da diese Betrachtung in den Büchern über Taktik bisher weniger im Fokus stand. Eher wurde dort auf die englische bzw. schottische Schule geschaut. Wie sich der Fußball aber in Deutschland etabliert und was ihn geprägt hat, stand bei anderen Autoren weniger im Fokus.

Aufgelockert wird der historische Abriss des deutschen Fußballs durch 25 Infoboxen. In diesen erklärt Tobias Escher die Grundbegriffe des Fußballs, beispielsweise Formation, Mittelläufer, aber auch Termini die erst im modernen Spiel Einzug gehalten haben, wie etwa Gegenpressing oder Antizipationskeeper. Diese meist halbseitigen Einschübe lockern einzelne Passagen immer wieder auf und machen zugleich die Abschnitte für die Leserschaft zugänglicher. Hinzu kommen noch Grafiken, wie etwa Aufstellungen, aber auch Guardiolas Zonenaufteilungen haben ihren Weg ins Buch gefunden. Insgesamt gibt es einen wunderbaren Einstieg in die Welt der Taktik und macht das Buch somit nicht nur für Spielverlagerungsleser interessant.

Auch Bayern-Fans kommen auf ihre Kosten

Die deutsche Taktikgeschichte ist auch unmittelbar mit dem FC Bayern verbunden. Auch wenn die Münchner selbst jahrelang eher auf individuelle Klasse, statt kollektive Stärke setzten. In den letzten Jahren kann sich auch der FC Bayern diesem Trend nicht mehr verwehren und ist in vielen Bereichen inzwischen selbst zum Vorreiter geworden. Nicht umsonst bildet die Verpflichtung von Louis van Gaal einen Wendepunkt in der Geschichte des FC Bayern. Anlass für diesen Umschwung war sicherlich die 0:4 Niederlage gegen Barcelona im Champions League Viertelfinale 2008/09. Das damals von Pep Guardiola trainierte Barcelona dominierte das Mittelfeld für Bayernverhältnisse auf ungeahnte Weise. Auf der Gegenseite stand Jürgen Klinsmann, der wie sich herausstellte, eher Motivator als Taktikexperte war. Seine Mannschaft wurde in 90 Minuten vorgeführt. Noch heute dürfte Christian Lell schlecht schlafen wenn er an den Namen Messi denkt.

Tobias Escher setzt an diesem Punkt an und erzählt im letzten und längsten Kapitel die Geschichte der letzten fünf deutschen Fußballjahre nach und verwebt dabei geschickt die Entwicklung des FC Bayern mit der der Nationalmannschaft. Zusammenhänge über größere Zeiträume, die sonst im Alltagsgeschäft Bundesliga unter gehen, werden so sichtbar. So arbeitet der Spielverlagerungs-Autor beispielsweise die Bedeutungen vom Ballbesitzfußball des Pep Guardiola bzw. des FC Bayern für die DFB-Elf von Joachim Löw heraus, aber auch welchen Anteil das unter anderem von Jürgen Klopp in die Bundesliga gebrachte Gegenpressing am WM Triumph 2014 hatte.

Das “Vom Libero zur Doppelsechs” nicht einfach nur ein Geschichtsbuch ist, verdanken die Leser Tobias Escher, der mal zwischen ernsthaften Erklärungen, spielphilosophischen Interpretationen und ironischen Erläuterungen pendelt, dabei aber nie oberflächlich zu Werke geht. So sind auch die negativen Auswüchse des Fußballs, vor allem in den 90er Jahren mit Leichtigkeit zu verdauen, auch wenn Tobias Escher längst verdrängte Erinnerungen wieder hoch holt. Die Hoffnung, dass der nächste Taktik-Trend aus Deutschland kommt, ist uneingeschränkt zu teilen, schließlich ist damit die Hoffnung verbunden ein weiteres Buch lesen zu dürfen.

Escher Vom Libero zur Doppelsechs

»Vom Libero zur Doppelsechs: Eine Taktikgeschichte des deutschen Fußballs«

Tobias Escher, Rowohlt Taschenbuch Verlag
304 Seiten, ISBN: 3499631385

Tobias Escher beschäftigt sich rund um die Uhr mit Fußball. Er ist Mitbegründer des Taktikblogs “Spielverlagerung.de”, das zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat. Als freier Journalist schreibt Escher ebenfalls für “Zeit Online”, “11 Freunde” und erarbeitet Taktik-Analysen für das ZDF. Das “Medium-Magazin” wählte ihn 2013 unter die besten zehn Sportjournalisten Deutschlands.

Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!

Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog