Round-Up: Warten auf den Domino-Day

Maurice Trenner 11.07.2019

Als eine Reaktion auf die Leserumfrage und das vielfältige Feedback, haben wir das Round-Up überarbeitet. Anstatt der Behandlung eines Themas plus Links, wird es jetzt die Artikel mit kleiner Zusammenfassung und einer kurzen Meinung aus dem Redaktionsteam geben. Außerdem wird das Round-Up etwas häufiger erscheinen.

Themen der Woche

Rafinha sauer auf Trainer Kovač | Spox
Im Interview mit der SportBild blickt Rafinha zurück auf seine Zeit in München und tritt dabei auch gegen Trainer Kovač nach. Besonders die verpasste Einwechslung im letzten Heimspiel gegen Frankfurt nimmt er dem Kroaten übel. Generell habe “dieses Jahr etwas zwischen Trainer und Mannschaft gefehlt”. Die Aussagen des Brasilianers verstärken den Eindruck, dass Kovač in der Kabine zumindest hinterfragt wird.

“Sané würde auf jeden Fall helfen” | Süddeutsche Zeitung
Im ersten Pressetermin der neuen Saison bekräftigte Kovač das Interesse der Münchner an weiteren Spielern für die Offensive. Den beiden namentlich erwähnten Sané und Dembélé traut er dabei zu, eine entscheidende Rolle in München einzunehmen. Über den als schwierig geltenden Charakter des Franzosen verlor er hingegen kein Wort. Die Aussagen zeigen aber, dass die Bayern weiterhin nach dem höchsten Regal greifen, was Ersatz für Robben und Ribéry angeht. Bleibt zu hoffen, dass sie es erreichen, ohne von der Leiter zu fallen. / Justin

Mandzukic-Rückkehr bei Bayern ein Thema | Falk, Altschäffl | SportBild
Laut der SportBild wurde intern beim Rekordmeister in den letzten Tagen verstärkt der Name Mandzukic diskutiert. Der kantige Stürmer von Juventus Turin könnte dabei vorrangig als Lewandowski-Backup fungieren, aber auch – wie häufiger in Turin – auf den Flügel ausweichen. Fraglich bleibt jedoch, ob der Kroate Lust auf die Bank beim FC Bayern hat. 2015 war er bereits einmal vor Lewandowski aus München geflohen.

Gibt es bald ein Wiedersehen in München? Mandzukic wird bei Bayern wohl intern als Lewandowski-Backup diskutiert.
(Foto: Adrian Dennis/AFP/Getty Images)

Henrichs liebäugelt mit Bayern-Wechsel | Transfermarkt
Der nächste Name im Transferkarussell. Der Ex-Leverkusener Henrichs steht laut kicker und L’Equipe in München auf dem Wunschzettel. Der Nationalspieler kann sowohl rechts als auch links verteidigen und wäre damit der ideale Rafinha-Ersatz. Gerade dann, wenn Kovač nächste Saison verstärkt mit Kimmich im Mittelfeld plant, wäre Henrichs eine sinnvolle Verstärkung.

Neuer-Berater macht Bayern Druck | Christoph Wichmann | Sport1
Macht Neuer hier den Lahm? Nicht ganz. Der Zeitpunkt ist völlig absurd aus Klub-Perspektive. Neuers Berater tut seinem Klienten damit keinen Gefallen. Als Kapitän sollte der sich zudem anders verhalten. Trotzdem ein weiteres unübersehbares Warnsignal für den FC Bayern. / Justin

Warum Topspieler den FC Bayern meiden | Marcus Krämer | Spiegel Online
Neben der offensichtlichen Frage, ob Kovač Spieler weniger stark anzieht als sein Vor-Vor-Vorgänger Guardiola, wirft der Artikel eine weitere spannende Frage auf: Nur drei Vereine weltweit haben mehr Umsatz als der FC Bayern. Warum also tut sich der Münchner Club so schwer mit seinem berüchtigten Festgeldkonto auf dem internationalen Transfermarkt mitzuwirken?

Chancen, Risiken, Baustellen | Justin Kraft | Focus Online
In seiner ersten Kolumne für Focus Online wirft der Miasanrot-Autor eine interessante Idee in den Raum: Kimmich unter Kovač in der Lahm-Rolle? Im Spielaufbau könnte der Nationalspieler als kreativer Sechser schalten und gegen den Ball sich zurück in die Viererkette ziehen. Dazu müsste Kovač allerdings offensiv von seinem Flankenfokus abrücken, schlug Kimmich letzte Saison alleine doch 104 Flanken.

Auch hier könnte es eine Reunion geben: Da Kimmich von Kovač als Alternative im Mittelfeld gesehen wird, steht Außenverteidiger Henrichs auf dem Münchner Zettel.
(Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Who is the Top FC Bayern Goalscorer since 2000? | Bundesliga | YouTube
Elber, Pizarro, Makaay, Toni, Gómez, Lewandowski – die Namen der Stürmer des FC Bayern seit der Jahrtausendwende lesen sich wie das Who-is-Who des deutschen Fußballs. Dennoch ist es beeindruckend zu sehen, mit welcher Konstanz Lewandowski seinen Vorgängern in der Statistik geradezu enteilt. Die Überraschung am Ende: Es liegen auch drei Mittelfeldspieler in der Top-5.

FC Bayern verpflichtet Timo Kern | FC Bayern
Die Amateure machen auf dem Transfermarkt Nägel mit Köpfen. Der Neu-Drittligist wildert bei der Konkurrenz und verpflichtet mit Timo Kern den zentralen Spieler von Mitaufsteiger Waldhof Mannheim. Der 29-jährige Kern konnte in 28 Partien der Regionalliga Südwest 27 Scorerpunkte verbuchen. Dennoch dürfen nach DFB-Statuten nur drei Ü23-Spieler eingesetzt werden. Daher wird sich Kern mit Wriedt, Feldhahn und Welzmüller um Einsatzzeiten streiten müssen.

Forza Bayern – Südkurve 1972! | Südkurve München
Die organisierten Fans des FC Bayern gehen einen großen Schritt aufeinander zu, um die Stimmung in der Südkurve nächste Saison weiter zu verbessern. Die Schickeria München legt Anhängern, die sich aktiv betätigen wollen, ab sofort nahe sich im Club Nr. 12 anzumelden anstatt wie bisher in der Vereinigung Das Herz Schlägt Rot den Weg in die Szene zu finden.

Start-Ziel-Sieg der USA | Deutschlandfunk
Unsere Frauenfußball-Expertin Jolle war bei der gerade beendeten Frauen-WM sehr aktiv im Einsatz. Im Interview mit dem Deutschlandfunk spricht sie über den Titelgewinn der US-Damen, aber auch vieles mehr.

Aktuelle Miasanrot-Artikel

MSR98: Den Ball ins Tor werfen! | Justin & Alex

MSR97: Schiedsrichter-Polizist Feuerherdt | Justin & Alex

FCB Terminkalender

DatumMannschaftGegnerWettbewerb
13.07.AmateureFK Dukla Prag IITestspiel
13.07.FrauenFC IngolstadtTestspiel
13.07.U17Rot-Weiß ErfurtTestspiel
15.07.ProfisAuftakt USA-Reise
18.07.ProfisFC ArsenalAudi Football Summit
20.07.FrauenFC ZürichTestspiel
21.07.ProfisReal MadridAudi Football Summit

♥ Artikel teilen

»Eier, wir brauchen Eier!«

— Oliver Kahn

Du willst Miasanrot Supporter werden?