round-up

Round-Up: Carsten Jancker

Das heutige Round-Up ist die letzte Ausgabe vor Transferschluss am kommenden Montag. Weiterhin gibt es eine Menge Diskussionen um Abgänge und einen Neuzugang – wir haben aber noch weitaus mehr als nur Transfergerüchte für euch…

Alles Gute, Carsten Jancker!

Kein Ring wurde im deutschen Fußball häufiger geküsst als der Ehering von Carsten Jancker – soviel steht fest. Jeder Treffer wurde auf dieselbe Art und Weise bejubelt, rechte Hand an den Mund führen und inbrünstig den Ring küssen. “Signature Move”, so die Marketing-Formulierung. Doch Jancker war weitaus mehr als ein Rekordhalter im Ringküssen.

1974 wurde Jancker im ostdeutschen Grevesmühlen geboren, sein erster Jugendverein war die TSG Wismar. Nach zwei Jahren in Rostock wechselte Jancker, immer noch Jugendspieler, 1991 in den Westen zum 1. FC Köln. 1992 erhielt er bei den Geißböcken seinen ersten Profivertrag und gab im September 1993 sein Debüt in der Bundesliga. Bereits im ersten Spiel zeigte er seinen Instinkt und traf zum 3:1-Endstand. Interessanterweise war Jancker in seinem ersten Spiel für den FC im DFB-Pokal gegen die Bayern Amateure unterlegen. Nach einer schwierigen Saison wechselte der Stürmer 1995 zu Rapid Wien, wo er in 27 Spielen siebenmal traf und einen wesentlichen Teil zum Einzug ins Finale des Europapokals der Pokalsieger beitrug, das jedoch gegen Paris St. Germain verloren wurde.

Nach nur einer Saison in Österreich kam er zurück nach Deutschland – zum FC Bayern. Von 1996 bis 2002 spielte er in München, erlebte Höhen und Tiefen und feierte seine größten Karriereerfolge. Jancker wurde zu einem der prägnantesten Spieler, die der FC Bayern in seiner Vereinsgeschichte hatte – nicht zuletzt aufgrund seines hünenhaften Aussehens und seiner Glatze. Er war ein kompletter Stürmer mit unterschätzten fußballerischen Qualitäten und erzielte seine Tore auf unterschiedlichem Wege: Wahlweise als klassischer Abstauber, per Seitfallzieher oder auch wie im Derby 1998 gegen 1860, auf einzigartige Weise. Auch den feinen Chip über den gegnerischen Torwart beherrschte Jancker. Nur sein Kopfballspiel war trotz seiner Größe merkwürdig ungefährlich. Zwischen 1997 und 2001 erzielte Jancker allein in der Bundesliga 47 Tore und wurde folgerichtig zum Nationalspieler. Nach dem Sieg in der Champions League fiel Jancker nach schwacher Saison 01/02 dem Umbruch zum Opfer und wechselte nach Italien zu Udinese Calcio. Nach 36 Spielen in zwei Saisons kam er wiederum zurück in die Heimat und spielte weitere zwei Jahre für den 1. FC Kaiserslautern. Der Plan, seine Karriere 2006 in Shanghai ausklingen zu lassen, scheiterte – stattdessen wechselte er noch einmal nach Österreich und erlebte drei recht erfolgreiche Jahre beim SV Mattersburg. Wie sein ehemaliger Bayern-Kollege Alexander Zickler bei Salzburg erarbeitete sich Jancker in Österreich eine Art Legendenstatus.

Nach seinem Karriereende 2010 begann der damals 36-Jährige seine Trainerkarriere beim SC Neusiedl am See und machte parallel seine A-Trainerausbildung. Nachdem er drei Jahre lang im Nachwuchs gearbeitet hatte, wurde Jancker im April 2013 Co-Trainer bei Rapid Wien. Dieses Amt füllt er bis heute aus. Wir gratulieren zum 41. Geburtstag!

Miasanrot.de stellt regelmäßig am Dienstag und Freitag in einem Round-Up lesenswerte Texte und Fundstücke rund um den FC Bayern zusammen. Gewidmet wird jedes Round-Up einem ehemaligen Bayern-Spieler, der am jeweiligen Tag (oder kurz zuvor/danach) Geburtstag hat.

Presseschau

Adios, Claudio!

Im Juli endete die Karriere von Claudio Pizarro beim FC Bayern vergleichsweise unrühmlich. Für den Umgang mit einem so verdienten, langjährigen Spieler und Fanliebling musste der Verein einiges an Kritik einstecken – auch bei uns gab es damals einen Artikel zu Claudio. Nun hat sich der Verein entschlossen, dem Peruaner doch noch den Abschied zu gönnen, den er verdient hat. Am Samstag vor dem Spiel gegen Leverkusen darf “Pizza” den 75.000 in der Allianz Arena “Adios” sagen. In einem launigen Interview mit fcb.de zeigte Pizarro am Freitag nochmal warum ihn viele Fans jenseits auch von seinen sportlichen Qualitäten so schätzten.

Lahm: Auswechslungen kein Problem

Etwas irritiert blickte er im ersten Moment schon in Richtung Bank, als Pep Guardiola die Anweisung gab, dass Philipp Lahm am vergangenen Wochenende gegen Hoffenheim in einem engen Spiel vom Feld kommen solle. Ein ungewöhnliches Bild ist es in der Tat, wenn man bedenkt, wie selten der Kapitän in den letzten Saisons ausgewechselt wurde. Doch Lahm habe “kein Problem” damit, zum Abpfiff nicht auf dem Platz zu stehen, wie er dem “Kicker” sagte. Es scheint in der Tat so zu sein, dass der Trainer seinen Captain vor den wirklich wichtigen Spielen noch etwas schonen will – Lahm dürfte es ihm spätestens gegen Ende der Saison danken.

News vom Ex-Kapitän

“Mark van Bommel wird Trainer” war eine Schlagzeile, die man durchaus irgendwann erwartet hatte. Was allerdings überrascht: Seine erste Station ist die Nationalmannschaft Saudi-Arabiens. Dort wurde vor kurzem Bert van Marwijk als Trainer vorgestellt, der seinen Schwiegersohn in den Trainerstab holte. Ob sich der ex-Kapitän mit einem Engagement im viel diskutierten Saudi-Arabien Freunde macht? Wohl eher nicht.

Transfer-News: Dante darf wohl gehen

Kurze Zeit hieß es unter der Woche, Dante würde den FCB auf keinen Fall verlassen, dann plötzlich war er bereits auf dem Sprung. Jetzt hat sich der Verein offenbar dafür entschieden, den Brasilianer doch zu verkaufen, wenn er eine Freigabe fordert. Das bestätigte auch Matthias Sammer, wie “Spox” berichtet. Insgesamt fehlt Dante offenbar die Perspektive auf realistische Einsatzmöglichkeiten. Wo er schlussendlich landet, ist noch offen – Leverkusen, Wolfsburg und Gladbach sind interessiert.

Auch in Sachen Höjbjerg gibt es News: Eine Leihe ist inzwischen wahrscheinlich, speziell Bayer Leverkusen ist interessiert. Trainer Roger Schmidt äußerte sich auf einer Pressekonferenz, dass der junge Däne ein “super Spieler” sei, der charakterlich und fußballerisch ins Profil passe. Schmidt wies aber auch darauf hin, dass es weitere Kandidaten gäbe und abgewartet werden müsse, ob der Transfer realisiert wird. Sky Sports News HD berichtet bereits von einer Einigung mit Bayer. Ob so ein Geschäft wirklich kurz vor dem direkten Aufeinandertreffen der beiden Teams realisiert wird, bleibt jedoch fraglich. Wahrscheinlicher ist eine endgültige Entscheidung am Wochenende. Sollte es konkrete Entscheidungen bei Pierre-Emile Höjbjerg geben, werden wir diese zeitnah auf Miasanrot einordnen.

News zu den FCB-Frauen

Nicht mehr lange, dann steht auch bei den Frauen wieder der Saisonauftakt an. Nach einer starken Vorbereitung mit dem Sieg im Valais-Cup scheinen das Team von Trainer Wörle gerüstet – der Trainer selber ist auf jeden Fall voller Vorfreude, wie “fcbayern.de” berichtet. Auch sehenswert ist der Video-Vorbericht von “dfb.tv“. Zudem wurde die 2. Pokalrunde ausgelost, in der die Damen auf den MSV Duisburg treffen – die 9. Auswärtspartie im Pokal in Folge.

Links zur Jugend und den Amateuren

Tobi Schweinsteiger zeigt sich in einem Interview begeistert von Uli Hoeneß neuer Rolle im Jugendbereich. Hoeneß sei mitverantwortlich für Schweinsteigers Job im Nachwuchs der Münchner und finde im direkten Austausch mit den Trainern inspirierende Worte. Auch über seine persönliche Zukunft spricht der angehende Trainer im lesenswerten Interview mit “Spox”.
Auch zu den Amateuren gab es einige News: Während Gerrit Wegkamp den Verein verließ, wurde mit Nicolas Feldhahn ein erfahrener Mann für das Mittelfeld verpflichtet. Zudem sorgte Steeven Ribery mit seinem Traumtor gegen Bayreuth für einiges Aufsehen. Die Amas haben nach dem Unentschieden im Derby vier Spiele in Folge gewonnen und sind im Soll – auch wenn die Auftritte nicht immer vollständig überzeugend waren.

Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!

Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog