Amateure verpflichten Nicolas Feldhahn

Die Bayern Amateure gewannen am 2:1 (1:1) in Bayreuth und festigten den zweiten Tabellenplatz. Für die defensive Mittelfeldposition wurde der 29-jährige Nicolas Feldhahn vom VfL Osnabrück verpflichtet.

Sechs Partien wurden absolviert und der Nachwuchs des FCB festigte nach den Siegen gegen Burghausen und zuletzt Bayreuth den zweiten Platz in der Regionalliga Bayern. Mit 14 Punkten bei einem Spiel weniger (6) beträgt der Abstand auf den souveränen, bisher ungeschlagenen Tabellenführer Jahn Regensburg dennoch sieben Punkte. Der Jahn gewann seine Partien bisher allesamt bei einer Tordifferenz von +14.

Feldhahn soll Defensive ordnen

Als Rico Strieder im Juli seinem ehemaligen Coach Erik ten Haag zum FC Utrecht folgte, entstand für die Bayern Amateure die wohl größte Lücke im Kader. Strieder, der nach einer langen Verletzung in der Saison 2014/15 wieder zurückgekehrt war, agierte als Bindeglied zwischen Viererkette und Offensivreihe und war der größte Faktor, um dem Spiel der Amateure die notwendige Struktur zu verleihen.

Weder der 20-jährige Ricardo Basta, welcher in der letzten Spielzeit den Sprung von der U19 zu den FCB-Amateuren schaffte, noch Angelos Oikonomou (ebenfalls 20) waren ein gleichwertiger Ersatz auf der Position des Sechsers. Insbesondere Oikonomou, Strieders Vertretung in der letzten Saison, stabilisierte zwar seine Leistungen, erreichte aber nicht das anvisierte Niveau. Obwohl es lange Zeit so aussah, als würde man mit Basta und Oikonomou planen, präsentierte der FC Bayern gestern Nachmittag überraschend einen Neuzugang für ebenjene Position.

Der 29-jährige Nicolas Feldhahn wechselte vom VfL Osnabrück aus der dritten Liga an die Säbener Straße, um die zweite erfahrende Stütze im Kader der Bayern Amateure zu werden. Im August 1986 geboren, verbrachte der 1.90 m große defensive Mittelfeldspieler seine Jugend beim blauen Lokalrivalen (99-03), wechselte dann zur SpVgg Unterhaching (03-04), von wo es über die Stationen Erzgebirge Auge (07-08), Werder Bremen II (08-10), Kickers Offenbach (10-13) letztendlich zum VfL Osnabrück (13-15) ging.

Nico soll unserer Defensive Stabilität verleihen. Er bringt Erfahrung in die Mannschaft und wird die jüngeren Spieler gut unterstützen.
Heiko Vogel, BFV.de am 26.08.2015

Feldhahn bringt über 24.000 Spielminuten Erfahrung mit nach München. Besonders nennenswert sind 214 Partien in der 3. Liga, sowie 40 in der 2. Bunesliga und 14 Einsätze im DFB-Pokal.

Nachdem Edwin Schwarz zu Viktoria Köln wechselte und eine Lücke in die Innenverteidigung riss, ist es nun wahrscheinlich, dass Feldhahn oft in die neuerdings von Heiko Vogel formierte Dreierkette zurückfällt. Gleichzeitig wird er den Flügeln und dem eher offensiv ausgerichteten Gaudino den Rücken freihalten können, um für die notwendige Stabilität zu sorgen.

Werde Miasanrot Patrone & unterstütze unser Projekt. Jetzt direkt teilnehmen und Vorteile sichern oder im Blog mehr erfahren!

Lappe & Feldhahn: Zwei erfahrene Stützen

Das Ziel der Bayern Amateure wurde schon vor dieser Saison von allen Verantwortlichen klar formuliert und auch Nicolas Feldhahn reiht sich hier nahtlos ein:

Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und bin froh, wieder in meiner Heimat zu sein […] Der Wechsel zu den Amateuren des FC Bayern ist eine sehr interessante Aufgabe. Es geht darum, das junge Team zu führen […] Natürlich wollen wir in die Dritte Liga! Ich möchte dazu meinen Beitrag leisten.
Nicolas Feldhahn, BFV.de am 26.08.2015

Seine Verpflichtung ist aus einem weiteren Grund nicht verwunderlich: Der FC Bayern hält an der Strategie fest, dass man eine junge, entwicklungsfähige Mannschaft von erfahrenen Spielern flankiert. Neben Feldhahn agiert Neuzugang Karl-Heinz Lappe (27, bisher 3 Tore, 3 Vorlagen) in der vordersten Linie. Er spielte bis zur C-Jugend an der Säbener Straße, sammelte aber erst in Ingolstadt viel Erfahrung. 43 Partien für deren erste Mannschaft und 137 Auftritte für die Zweitvertretung der Schanzer stehen zu Buche. Den beiden ältesten Spielern im Kader wird die Führungsverantwortung obliegen, um den jungen Akteuren Erfahrungen weiterzugeben und sie zu stabilisieren. Lappe fügte sich bisher ausgesprochen gut in das Mannschaftsgefüge ein.

Die beiden Neuzugänge könnten Abgänge hervorrufen. Unklar ist, ob sich Oikonomou eine weitere Saison als dritte Option auf der Mittelfeldposition sieht. Anhaltspunkte gibt es wohl nicht, aber sein Karriereweg muss weitergehen, wenn er bei den Bayern Amateure an eine Grenze stößt. Auch Gerrit Wegkamp, der nach Startschwierigkeiten eine gute Rückrunde 2014/15 spielte, steht wohl vor einem Wechsel. Nachdem er seine Position als Pendelspieler zwischen den Angriffslinien gefunden hatte, zeigte er ordentliche Leistungen. Mit den inzwischen gut besetzten Flügel- und zentralen Offensivpositionen wurde ihm die Perspektive geraubt, sodass seine Zeit in München schon nach einem Jahr ein Ende finden könnte.

Für die Bayern Amateure gilt nun, den Anschluss an Regensburg zu halten. Der härteste Konkurrent um den Platz zur Aufstiegsrelegation in der Regionalliga Bayern scheint gefunden zu sein.

Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!

Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare
  1. […] Auch zu den Amateuren gab es einige News: Während Gerrit Wegkamp den Verein verließ, wurde mit Nicolas Feldhahn ein erfahrener Mann für das Mittelfeld verpflichtet. Zudem sorgte Steeven Ribery mit seinem […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog