Spiel des Lebens, aber als Serie

Dennis Trenner 22.12.2019

Die Winterpause ist eine Zeit der Gesamtkonstellationen. Der vorweihnachtliche (Termin-)Stress der Geschenkbeschaffungen und Weihnachtsmarktbesichtigungen liegt bereits in der Vergangenheit. Viele sind wieder zurück im Kreise der Familie und genießen die Stille, die nur vom regelmäßigen Geschirrgeklapper unterbrochen wird, das den unvermeidlichen nächsten Gang einläutet.

Allabendlich trifft man sich am Kamin, bewaffnet mit einer Tasse heißer Schokolade. Man tauscht Geschichten aus von früher. Herausgekramt werden die Erinnerungen die man gemeinsam mit seinen Liebsten erlebt hat und die einen für immer miteinander verbinden. Momente der totalen Euphorie, in denen man wildfremden Menschen um den Hals gefallen ist. Momente der totalen Enttäuschung, in denen einem für Stunden die Worte im Hals stecken geblieben sind. Man erzählt sich diese Geschichten, um das Band zwischen den Dabeigewesenen zu stärken und um dieses Band an die nächste Generation weiterzugeben, so dass diese ihre eigenen Geschichten daran anknüpfen kann.

In dieser Winterpause wollen wir uns bei Miasanrot an dieser wunderbaren Tradition beteiligen und sie ins Digitale überführen. Unsere ausgezeichneten Autoren und einige großartige Gäste werden in den nächsten Tagen von ihrem “Spiel des Lebens” berichten. Am Ende des Tages zeichnet unsere Spiele des Lebens aus, dass sie ein besonderes persönliches Ereignis im Leben unserer Autoren oder ein emotionales Extrem oder einen Wendepunkt für den FC Bayern insgesamt bedeuten.

Die Auswahl der Autoren ermöglicht es, in die unterschiedlichen Epochen des Rekordmeisters einzutauchen. Unsere Chronologie zeichnet die Entwicklung des Vereins über diesen Zeitraum nach. Unsere Spielanalysen vergegenwärtigen dabei die Spiele nochmals in all ihrer Pracht. So der Plan, von dem natürlich hier und da aus Gründen auch abgewichen wird.

Genug der Vorrede. Sorgt dafür, dass die Akkus voll geladen und genug heiße Schokolade im Haus ist. Für das “Spiel des Lebens” sorgen wir.

♥ Artikel teilen

»Eier, wir brauchen Eier!«

— Oliver Kahn

Du willst Miasanrot Supporter werden?

Anzeige
Hands of God mit Gutschein
  1. Das ist eine super Idee.
    Bin mal gespannt was da alles kommt.
    Auswahl ist groß.

  2. Da freu ich mich drauf. Bin gespannt was da ausgepackt wird.

  3. Sehr schöne Idee. Freue mich drauf.

    In diesem Sinne: Allen Kommentatoren und Lesern, besonders aber dem MSR Team, das und mit diese Menge an tollen Inhalten (über die sich trefflich diskutierten lässt) versorgt, wünsche ich ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

  4. Cool. Ich denke da an den 26.4.1986. In der UdSSR explodiert ein AKW, von der Hochzeit der Cousine verdrückt, Gladbach 6-0 geschlagen, Bremen verliert ins Stuttgart, der FCB ist Meister und das Oly geht ab wie nie zuvor und danach :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich einverstanden, unsere Community Guidelines zu beachten.