Round-Up: Volles Programm

Maurice Trenner 20.09.2021

Aktuelle Themen

Allgemeines

Der Champions-League-Club aus dem Land, das es nicht gibt | Zeit Online
Schon seit längerem ist die Champions League kein illustrer Kreis der ganz Großen mehr. Doch dieses Jahr gibt es gewissermaßen eine kleine Premiere: Ein Verein aus einem Land, das nicht offiziell anerkannt ist, nimmt an Europas höchstem Wettbewerb teil. Die interessante Geschichte hat Fabian Held für die Zeit aufgeschrieben. Leider auch wieder ein Beispiel dafür, wie zumindest zweifelhafte Länder den Sport zur Publicity nutzen können. | Maurice

Fußball-Spruch des Jahres 2021 | Deutsche Akademie für Fußball-Kultur
Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur sucht den Fußballspruch des Jahres 2021. Der FC Bayern ist mit Julian Nagelsmann, Niklas Süle und zweimal Leon Goretzka insgesamt gleich viermal in der Vorauswahl vertreten. | Georg

Vorsätzliche Körperverletzung: Boateng zu 1,8 Millionen Euro Geldstrafe verurteilt | Kicker
Oft verkommt es zum Tabuthema, wenn professionelle Sportler (Fußballspieler (Bayernspieler)) im häuslichen Bereich gewalttätige Handlungen vorgeworfen werden. Der öffentlich zelebrierte Starmythos lässt keinen Raum für persönliche Verfehlungen. Im Falle von Jerome Boateng kam es nun nach unterschiedlichen Anschuldigungen von mehreren Frauen zu einer strafrechtlichen Verurteilung in einem konkreten Fall. Er bietet die Möglichkeit, den eigenen Bewertungskompass nochmal nachzujustieren, wenn nicht der eh als unsympathisch einsortierte Spieler eines Dauerrivalen betroffen ist, sondern einer der persönlichen Lieblingsspieler. | Dennis

Jerome Boateng unterschreibt bei Olympique Lyon | Kicker
Und gleich nochmal Boateng, doch dieses Mal bleibt es sportlich. Der ehemalige Weltklasse-Innenverteidiger hat nach seinem Vertragsende in München eine neue Anstellung gefunden. Bei Olympique Lyon wird der nebenberufliche Brillen-Designer bis 2023 unter Vertrag stehen und unter anderem auf den Ex-BVB-Coach Peter Bosz treffen. Sicherlich ist dies nicht die Adresse, die Boateng im Kopf hatte, als er München verlies und es bleibt auch zu hinterfragen, ob es nicht den ein oder anderen namenhafteren Club gäbe, der die Dienste des über weite Strecken stabilsten Münchner Verteidigers der Vorsaison hätte benötigen können. | Maurice

28 Tage, die im Fußball alles verändern | t-Online
Benjamin Zurmühl schreibt für t-Online etwa eineinhalb Jahre vor der Weltmeisterschaft über das Land Katar. Nicht der erste und sicherlich nicht der letzte Artikel über ein Thema, das gar nicht oft genug angeschnitten werden kann. Der Artikel geht auch nochmal der Frage nach, ob ein Boykott sinnvoll gewesen wäre. Dass selbst eine Sprecherin von Amnesty International einen Boykott für den falschen Weg hält, zeigt wie kompliziert die Thematik ist. | Maurice

Like bringing Maradona to Naples | GOAL
Ganz Maradona ist er nicht, aber der Empfang für Franck Ribéry in Salerno vor zehntausend Fans war ebenfalls beeindruckend. Der mittlerweile 38-Jährige bleibt für ein Jahr in Süditalien nachdem er zuvor bei Florenz keinen Anschlussvertrag erhielt. Ein großer Coup für Aufsteiger Salernitana, die erstmals seit 1998 wieder in der Serie A spielen. | Maurice

Alles auf Angriff | Zeit+
DAZN ist nicht neu auf dem deutschen Fernsehmarkt und dennoch kommt der gemeine Fan spätestens ab diesem Jahr nicht mehr am netz-basierten Sport-Netflix vorbei. Auf Zeit+ blickt Sebastian Kempkens hinter die Kulissen des ambitionierten Anbieters, der mittelfristig den Platzhirsch Sky im deutschen Wohnzimmer überflüssig machen will. | Maurice

Der FC Bayern München in 90 Minuten | Justin Kraft
Unser Autor Justin bringt sein nächstes Buch auf den Markt. Dieses Mal begibt er sich erneut auf das Gebiet der vorgegebenen Formate und beleuchtet 90 erinnerungsträchtige Minuten aus 120 Jahren FC-Bayern-Geschichte. Eine großartige Gelegenheit in Gedanken zu schwelgen, aber auch Neues über den Verein und seine Historie zu lernen. | Maurice

Sexualisierte Gewalt – die ignorierte Verantwortung | web.de
Die Vorwürfe gegen Cristiano Ronaldo sind schwerwiegend. Und sie sind derart schwerwiegend, dass er mit seinem Schweigen und seinem Verhalten nicht davon kommen dürfte. Doch er kommt davon. Auch weil es medial nur wenige interessiert. Es ist erschreckend zu sehen, wie kritiklos der Superstar für seine sportlichen Leistungen abgefeiert wird, während er keinerlei Beitrag zur Aufklärung der Vorwürfe leisten muss. Der Spiegel hatte aufbereitet wie komplex und perfide dieser ganze Fall ist. „Wer das anspricht, sieht sich mit Beleidigungen und Angriffen der CR7-Fans konfrontiert“, schreibt Journalistin Mara Pfeiffer. Und nicht nur von CR7-Fans. Unschuldsvermutung hier, Vorwürfe der Frau gegenüber dort – die Gesellschaft macht es Betroffenen schwerer als den vermeintlichen Tätern. Diesen hervorragenden Artikel zu lesen, bringt dich vielleicht zum Umdenken, wenn du dir gerade denkst: „Aber stimmt doch! Solange es kein endgültiges Urteil gibt …“ Es muss sich grundlegend etwas ändern. Solange Menschen wie CR7 oder Luke Mockridge es derart einfach haben, die Menschen glauben zu lassen, sie hätten nichts getan, während den Frauen absurde Vorwürfe wie Ruhmgeilheit gemacht werden, ist der Weg noch weit. Denn sind wir mal ehrlich: Was haben Frauen wirklich von diesen Vorwürfen? Ruhm und Öffentlichkeit oder Drohungen, Beleidigungen, tausende wütende Fans gegen sich, Zweifel, Respektlosigkeiten, Kämpfe mit einer Armee von gut bezahlten Anwält:innen und einen dicken Imageschaden? | Justin

Herrenmannschaft

Die Bayern sind zu groß für die Bundesliga | Laptoptrainer
Der allseits geschätzte Tobias Escher ist euphorisiert vom Duell Leverkusen gegen Dortmund, bis ihm einfällt, dass die Bayern am Ende ja doch Meister werden. Natürlich ist ein fehlender Meisterschaftskampf zur Vermarktung der Liga nicht förderlich. Auf der anderen Seite kann ich mit der Entwertung der restlichen Duelle nicht übereinstimmen. Ich denke nicht, dass die Fans des BVB oder von Bayer weniger Emotionen in diesem Spiel gehabt haben, nur weil die Bayern parallel in Leipzig drei Punkte eingefahren haben. | Dennis

Bayern München auf dem Weg zum nächsten Titel? – Gespräch mit Justin Kraft von Miasanrot | Youtube
Mit Constantin Eckner habe ich mich im Herzen Berlins über den FC Bayern unterhalten. Thema sind unter anderem die Flügelspieler, Nagelsmanns Anpassungen, das Transferfenster und einiges mehr. | Justin

Thomas Müller beim FC Bayern trotz Lewandowski und Kimmich der Schlüsselspieler | FOUCS
Kaum werden die ersten Stimmen laut, die in Musiala den langfristigen Müller-Nachfolger sehen, lenkt unser Autor Justin in seiner Kolumne dagegen. Der Ur-Bayer Müller ist der zentrale Spieler im Bayern-System, egal ob in der Vergangenheit unter Flick oder jetzt Nagelsmann. Neben seiner Rolle als Trainer im Spieler-Dress stellt Justin auch seine Rolle als richtiger Spielgestalter heraus. | Maurice

Hoffnungsträger Nagelsmann hat Probleme | n-tv
Fast schon etwas überholt liest sich dieser Artikel von vor einem Monat, den Justin über die frühen Problemzonen von Nagelsmann beim Rekordmeister geschrieben hat. Doch während es gerade zu laufen scheint, ist manchmal auch ein Blick in den Rückspiegel nicht verkehrt. | Maurice

Josip Stanisic beim FC Bayern: Der Problemlöser | web.de
Der ganz große Hype um Josip Stanisic ist nach der Rückkehr von Benjamin Pavard erstmal abgeklungen, doch der Artikel von unserem Kult-Blogger Steffen über den Rechtsverteidiger und seine Stärken lohnt sich immer noch. In der Saison-Vorschau hatte ich noch Chris Richards als Spieler gesehen, der aus dem Vakuum hinter Benjamin Pavard Kapital schlagen könnte. Bei Nagelsmann hat sich jedoch der defensiv stabile Stanisic als Backup-Lösung durchgesetzt. | Maurice

‘Magician’ Musiala is the next big thing – and his mum still drives him to training | ESPN
Der Aufstieg von Jamal Musiala zieht seine Kreise und wird auch international beleuchtet. Die Kollegen von ESPN berichten über das German Wunderkind und seinen Weg zum bayerischen Hoffnungsträger gewohnt amerikanisch emotionsgeladen. | Maurice

Frauen, Amateure & Basketballer

FC Bayern: Diego Contento darf bleiben, so lange er will | Sport1
Ein bekanntes Gesicht bei den Münchner Amateuren. Diego Contento, immerhin Triple-Sieger von 2013, trainiert aktuell bei der Zweiten mit, da er seit Anfang des Sommers vertragslos ist. Aussichten auf eine Anstellung des Linksverteidigers gibt es aber keine. Zuvor hatte sich bereits sein Teamkollege aus alten Tagen, Frank Ribéry, bei den Münchnern fit gehalten. | Maurice

Bayern II bindet Talent Zvonarek langfristig | Kicker
Das Modell der Leihe wird jetzt auch vermehrt im Juniorenbereich angewandt. Im Gegensatz zur Verleihung an einen manchmal fast beliebig gewählten Verein, um einem Eigengewächs Spielpraxis zu ermöglichen, mit durchwachsenen Erfolg (looking at you Club), wird Lovor Zvonarek erstmal weiter bei seinem aktuellen Verein “geparkt”. Erscheint auf den ersten Blick wie die sinnvollere Variante. Ob es sich bewahrheitet, werden wird jedoch abwarten müssen. | Dennis

Bayerns Trinchieri rechnet mit Belastungstest “auf sehr, sehr hohem Level” | Kicker
Sponsoren-Pokale als Saison-Vorbereitung sind auch im Basketball an der Tagesordnung. Die Münchner Korbjäger bestritten am vergangenen Wochenende ein solches Turnier in eigener Halle. Unter anderem war Bologna zu Gast, die sich vor der Saison mit den Ex-NBA-Spielern Teodosic und Belinelli verstärkten. Die Italiener wurden im Halbfinale am Samstag klar mit 90-66 geschlagen. Im Finale am nächsten Tag stand dann Roter Stern Belgrad mit Ex-Coach Dejan Radonjic den Münchnern gegenüber. Erst im letzten Viertel musste man sich den Serben mit 68-70 geschlagen geben. | Maurice

Ex-Jugendtrainer des FC Bayern akzeptiert Strafbefehl | Sportschau
Der wegen Volksverhetzung beschuldigte Ex-Jugendtrainer des Rekordmeisters akzeptiert seinen Strafbefehl und umgeht somit einen Prozess. Für den deutschen Fußball prinzipiell ein gutes Zeichen, da die verhängte Strafe einer Vorstrafe gleichkommt. | Maurice

Albtraum NLZ – die dunkle Seite der Bundesliga-Traumfabriken | Sportschau
DDie Reportage über die Schattenseiten der Nachwuchsleistungszentren richtet einen Scheinwerfer auf den Bayern Campus. Neben dem knallharten Auswahlverfahren im Umgang mit Sportlern im Kindesalter wird auch die mangelhafte Aufarbeitung der rassistischen Vorfälle am Campus thematisiert. Der DFB hat zwei betroffene Trainer mittlerweile gesperrt und einer hat auch seinen Strafbefehl akzeptiert. Dem gegenüber wird im Bericht aufgezeigt wie betroffene Trainer Anstellungen bei Vereinen bekommen (sollten) die eng mit dem FC Bayern kooperieren. Die Aufarbeitung der Verfehlungen, die hinter verschlossenen stattgefunden hat, scheint nicht den von Familien und Fans gewünschten Erfolg zu haben. Es bleibt ein offener Punkt in der Aufgabenliste der Führung des Campus und des Vereins. | Dennis

Three Attacking Under-23 Talents to Look Out For in the Frauen-Bundesliga Next Season | Analytics FC
Klara Bühl wird von Analytics FC genauer unter die Lupe genommen. Besonders spannend ist dabei das Feature des Similar Player Tools, das Deutsche in der Nähe von Mitspielerin Schüller und PSG-Star Katoto sieht. Schön, dass detaillierte Artikel im Bereich Scouting nun auch im Frauen-Fußball an der Tagesordnung zu stehen scheinen.

Mehr Sichtbarkeit und gefestigte Strukturen | Deutschlandfunk
Constantin Eckner nimmt sich für DLF dem Frauen-Fußball an und schreibt vor Saisonstart einen Überblick über die prägnantesten Themen. Wenig überraschend geht es um die prekäre Finanz- und Sponsorenlage, den Vormarsch der Vereine, die aus dem Herren-Bereich bekannt sind, und dem Rückstand im internationalen Vergleich. | Maurice

Podcasts

Diese Woche gibt es zudem diverse Podcast-Empfehlungen aus der Miasanrot-Redaktion. Hört doch mal rein!

Chelsea, Man City, PSG – Luxussteuer für die Reichen | Sport inside

Flick: Geschichte, die es sich zu erzählen lohnt | Flutlicht an!

KI im Fußball – Mit Algorithmen zum Sieg | SWR2 Wissen

Saisonstart des FC Bayern: Rumpeln und Reinfinden | Und nun zum Sport

Wie Gerd Müller den Fußball bis heute prägt | Und nun zum Sport

Die Lage im Frauenfußball (3. Spieltag) | Kurzpass

Aktuelle Miasanrot-Artikel

Auf die Wiesn kommt die Walze – Bayern schenkt Bochum sieben Stück ein | Daniel

Miasanrot Stats Corner: Bayerns Transferstrategie | Lukas

Goretzka verlängert seinen Vertrag | Justin

Auswärtssieg in Barcelona! Bayern schlägt Barca mit 3:0 | Christopher

Top 2. Halbzeit im Topspiel: 4:1 in Leipzig | Marc

♥ Artikel teilen

»Eier, wir brauchen Eier!«

— Oliver Kahn

Du willst Miasanrot Supporter werden?