Wer ist Benatia? (Update)

Christopher Trenner 26.08.2014

Der 27-Jährige Marokkaner war nach der Kreuzband-Verletzung von Javi Martínez in den Fokus der Bayern gerückt. Benatia ist ein Spätzünder und spielt erst seit 1 ½ Jahren wirklich auf Topniveau. Seine Jugend war geprägt von vielen Wechseln.

Benatia: Viele Wechsel, späte Entwicklung zum Topniveau

In der Saison 2005/06 begann ein interessantes Wechsel- und Ausleihspiel für den Innenverteidiger. Nach einem Jahr in Olympique Marseilles Nachwuchs ging es kadertechnisch zu den Profis und im Jahr darauf als Leihe zu Tours und Lorient. Im Sommer 2008 kehrte er Marseilles endgültig den Rücken und wechselte ablösefrei nach Clermont, wo er 57 Lique 2 Spiele bestritt und beinahe immer in der Startformation stand. Von dort wagte er den nächsten Schritt und wechselte – erneut ablösefrei – nach Italien, um drei Spielzeiten das Trikot von Udinese Calcio zu tragen. Sein Marktwert in der Spielzeit 2010/11 hatte nun erstmals die 1-Million-Euro Marke überschritten und entwickelte sich bis zu seinem Wechsel zum AS Rom im Juli 2013 steil auf 13 Millionen. Nun klopft der FC Bayern an und da sich Benatia im vergangenen Jahr bis auf Topniveau entwickelt hat, müssen die Münchner wohl über 30 Millionen Euro nach Rom mitbringen. Nach langer Zeit ohne deutliche Sprünge und vielen Wechseln in großem Tempo wird der 27-Jährige vermutlich bald sein siebtes Trikot überstreifen.

Bei der Roma entwickelte er sich und erreichte erst spät ein wirklich gutes Niveau. Seine Karriere ist am besten mit der Entwicklung von Dante zu vergleichen, der ebenfalls erst spät zu seiner Klasse gefunden hat. Bei Innenverteidigern also kein gänzlich unbekanntes Phänomen. Mittlerweile ist Benatia wohl der besten Abwehrspieler in Italien. Bei der Roma überzeugte er vor allem durch seine gute Zweikampfquote und einen formidablen Spielaufbau. Mit 191cm misst der Marokanner mit franzözischen Wurzeln zudem Gardemaß. Ein Vorteil, warum er für den FC Bayern München so interessant ist: Auch die Roma steht sehr hoch mit ihren Verteidigern und spielt auf Ballbesitz. Des Weiteren experimentieren sie immer wieder mit 3er- bzw. 5er-Abwehrketten. Die Rolle die Benatia beim FC Bayern angedacht ist, ist ihm nicht fremd. Ein Vorteil angesichts der nicht vorhanden Vorbereitung. Die taktische Umgewöhnung dürfte nicht zu groß sein. Zudem ist Benatia stark mit dem rechten Fuß und kann so das Übergewicht der Linksfüßler mit Badstuber, Dante und Alaba etwas ausgleichen. Er wird beim FC Bayern München wohl als zentraler bzw. rechter Innenverteidiger eingeplant sein. Je nachdem welcher Spieler gerade fit und einsatzbereit ist. Normalerweise würde Badstuber wohl die Nummer 1 in der Mittelposition sein – allerdings braucht er nach fast 20 Monaten Pause noch Zeit. In Münster spielte Dante daher die Rolle in der Mitte. Angesichts der körperlichen Präsenz und seiner Zweikampfstärke könnte Benatia kurzfristig diese Position übernehmen. Er ist wohl am ehesten mit Martinez zu vergleichen.

30+ Millionen Euro Ablöse

Goalimpact Mehdi Benatia

Finanziell stellt sich trotzdem die Frage, ob Benatia über 30 Mio. Euro wert ist. Sein Goalimpact liegt bei 114.98 – dabei hat er seinen Peak (118.40) fast erreicht. Es wird spannend sein zu sehen, wie er sich beim FC Bayern entwickeln kann. Spieler wie Dante (137) und Boateng (149) haben einen deutlich höheren Wert. Benatia muss sich steigern. Dies wird nötig sein, da ansonsten angesichts der Ablösesumme das Preis-Leistungsverhältnis nicht stimmt, wobei in dieser Spielzeit europaweit die Preise überhitzt sind. Angesichts eines David Luiz (über 50 Mio. Euro) oder eines Jérémy Mathieu (20 Mio Euro), die weit über Marktwert den Verein gewechselt haben. Sollte Benatia einschlagen, käme der FC Bayern – mit Blick auf die dünne Kaderplanung in der Abwehrreihe – wohl mit einem blauen Auge davon.

Der ungeliebte Afrika-Cup

Alle zwei Jahre steht der Afrika Cup im Fokus der Aufmerksamkeit. Dabei geht es weniger um den sportlichen Wert des Turniers, sondern um die Abstellung der Spieler. Schließlich findet das Turnier im Regel zwischen Mitte Januar und Mitte Februar statt. Vor allem für Vereine aus der englischen Premier League ist dies ein Problem, da diese keine Winterpause kennt und in dieser Phase viele Spiele auf dem Plan stehen. Aber auch in der Bundesliga ist das Jammern stets groß. Der Afrika Cup 2015 findet in Marokko statt. Da Benatia der Kapitän der Mannschaft aus Marokko ist, ist davon auszugehen das er am Turnier teilnehmen wird. Somit fehlt er voraussichtlich im Wintertrainingslager, sowie bei den ersten drei Bundesligapartien gegen Wolfsburg(A), Schalke(H) und Stuttgart(A), sollte Marokko bis ins Finale vorstoßen. Die Rahmenkalender der UEFA und des DFBs sehen allerdings weder ein Champions League Spiel noch ein DFB-Pokal Spiel in dieser Zeit vor. Demzufolge ist die Ausfallzeit überschaubar, allerdings sollten die Reisestrapazen und die mentale Belastung eines Turniers nicht unterschätzt werden. Zudem hätte Benatia beide Vorbereitungen innerhalb einer Saison verpasst. Sicherlich kein glücklicher Einstand für einen Neuzugang. Es liegt an Pep Guardiola ihn sinnvoll einzubauen.

*Update*

Wie der FC Bayern bestätigte, ist der Transfer perfekt. Benatia wechselt für 26 Mio. + 4 Mio. Euro erfolgsabhängigen Bonus zum FC Bayern. Dort soll Benatia in den kommenden Tagen einen 5-Jahresvertrag unterschreiben. Dies spricht dafür, dass Benatia mehr als nur eine Notlösung ist und perspektivisch Spielanteile des bald 31-jährigen Dante übernehmen wird. Sollte die kolportierte Ablösesumme stimmen, ist es Reschke und seinem Team gelungen die Ablösesumme im Vergleich zu den ursprünglichen Forderungen auf ein marktgerechtes Niveau zu drücken. Es wird in den nächsten Tagen zu sehen sein, in welchem Fitnesszustand Benatia ist. Er hatte seit gut einer Woche nur noch individuell trainiert und nicht mehr an den Testspielreisen des AS Rom teilgenommen. Zudem beginnt in Italien die Saison erst an diesem Wochenende – Benatia war somit lange Zeit nicht mehr im Spielbetrieb. Durch die Rückkehr von Boateng sollte aber zumindest auf Schalke die Aufstellung für die Dreierkette mit Badstuber – Dante – Boateng stehen.

♥ Artikel teilen

»Eier, wir brauchen Eier!«

— Oliver Kahn

Du willst Miasanrot Supporter werden?