Das (wahrscheinlich) späteste Fazit zur Hinrunde

Heute ist es soweit. Nach Schalke und Hannover gestern Abend dürfen auch unsere Roten in die Rückrunde starten. Zu Gast ist Greuther Fürth und nach dem 0:3 Auswärtssieg erwarten wir die ersten drei Punkte für den FC Bayern im Jahr 2013. Mit der Überschrift »Das (wahrscheinlich) späteste Fazit zur Hinrunde« wird klar was ich in diesem Beitrag tun möchte. Kurz analysieren, zusammenfassen und einen kleinen Ausblick auf die zweite Saisonhälfte wagen.

Transfers

Über den Transfer von Javi Martínez habe ich ausreichend berichtet. Wahrscheinlich nervt euch der Name inzwischen, aber er war eben neben Dante, Shaqiri, Tom Starke, Pizarro oder auch Weiser einer der Neuzugänge in München. Der breit aufgestellte Kader hat sich schon in der Hinrunde bemerkbar gemacht. Zum einen ist ein Konkurrenzkampf entstanden der mit positivem Druck zu mehr Leistung angestachelt hat. Man erinnere sich nur an Distanzschüsse (und Tore) von Gustavo oder einen Toni Kroos mit überragenden Momenten. Thomas Müller hat seine Chance auf der rechten Außenbahn genutzt und Shaqiri wirbelt nach jeder Einwechslung. Martínez wächst zum starken Partner heran und ist wohl der ideale Typ für unsere Zukunft. Hoffe ich. Über Franck Ribéry braucht man nicht schreiben denn der spielt wieder einmal grandios. Danke Franck! Doch halt! Wer ist nun der Transfer in dieser Saison?

Für mich ganz klar: Dante. Natürlich war er bei Borussia Mönchengladbach gut. Sogar richtig gut, denn sonst hätte man ihn wohl nicht verpflichtet, aber wer hätte ihm zugetraut sich so schnell zu integrieren? Ja, eigentlich sogar schon zum »Führungsspieler« in unserer Abwehrreihe zu werden? Er hat profitiert als Badstuber auf Links ausweichen musste und konnte sich im Anschluss auch gegen Boateng und eben jenen Holger im Kampf um den Stammplatz in der Innenverteidigung durchsetzen. Lob von Manuel Neuer und große Akzeptanz im Team stärken ihn zusätzlich. Ohne Erfahrung in der Champions League mit starken Auftritten und stets in all seinen Aktionen abgeklärt. Der brasilianische Wuschelkopf ist mein Transfer der Saison.

Trainer & Team

Nach diesem Ereignis im Mai (über das ich immer noch nicht bloggen möchte) wurden viele Interviews gegeben, Spekulationen angestellt, Kampfansagen gemacht und zu Ruhe und Ordnung gerufen. Jupp Heynckes hat mit seiner moderierenden Art und Erfahrung die richtigen Schlüsse aus der letzten Saison gezogen und Veränderungen eingeläutet. Wir erleben ein noch geschlossener auftretendes Team das eine wichtige Komponente wiedergefunden hat: Gier. Gier nach Titeln und den Ehrgeiz alles für den Erfolg zu tun. Das imponiert und zeigt die Klasse unserer Mannschaft. Nun gilt es den absoluten Willen beizubehalten um am Ende die Meisterschale (und gern noch ein paar Pokale) am Marienplatz in die Luft zu heben.

Leider haben sich einige Dinge immer noch nicht verbessert. Unsere Standardsituationen sind mehr als dürftig und besonders nach Ecken ist alles andere als Gefahr zu spüren. Natürlich gab es das ein oder andere Freistoß- oder gar Kopfballtor, doch in den meisten Situationen kann man sich als Fan zurücklehnen und der Ausführung in Ruhe entgegen schauen. In den meisten Fällen kommt es sowieso zu keinen gefährlichen Szenen. Auch in dieser Saison werden wieder knappe Spiele kommen, die man ruhig über einen Eckball für sich entscheiden könnte. Etwas mehr Training bitte.

Ausblick

Die Welt der Bayernfans schaut aktuell ziemlich rosig aus. Nach der tollen Hinrunde erwarten wir einen Auftakt nach Maß gegen Fürth. Einfach da weitermachen wo man im Dezember aufgehört hat. Mit Jan Kirchhoff wurde eine erste Verpflichtung für die Zukunft gemacht und über Josep Guardiola habe ich bereits geschrieben.

Das DFB-Pokal Spiel gegen Dortmund wird ein großer Prüfstein. Zum Glück wird es einen Sieger geben und wir können Zuhause spielen. Außerdem geht es in der Champions League gegen Arsenal hochklassig weiter. In drei Wettbewerben zu spielen ist nichts Neues für die Spieler des FC Bayern, aber muss erst einmal gemeistert werden. Ich hoffe, dass Arjen Robben bald in voller Stärke zurückkehren wird, denn er könnte ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu Titeln werden. Gleichzeitig könnte uns Verletzungspech bitte erspart bleiben.

Am Ende der Saison werden wir hoffentlich die Meisterschaft am Marienplatz feiern und es wäre wundervoll, wenn Jupp Heynckes zum Abschied seiner Trainerzeit beim FC Bayern noch mindestens eine weitere Trophäe in den Himmel strecken kann. Auf geht’s Bayern!

Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!

Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog