Champions League: Achtelfinale gegen Besiktas

Justin Trenner 11.12.2017

Dafür bekommt es der fünfmalige Champions-League-Sieger aus München mit Besiktas zu tun. Als Zweitplatzierter ihrer Gruppe müssen die Bayern zunächst ein Heimspiel bestreiten. Inwiefern diese Konstellation ein Vor- oder Nachteil ist, wird wohl auch in hundert Jahren noch ausgiebig diskutiert.

Gegner aus der Leipzig-Gruppe

Besiktas wurde 2016 und 2017 zwei Mal Meister in der türkischen Liga. Seit Senol Günes die schwarzen Adler übernahm, ist auch der Erfolg zurückgekehrt. In einer Gruppe mit Porto, Monaco und Leipzig erreichten sie zudem als erstes türkisches Team überhaupt einen Gruppensieg in der Champions League. Anfang Dezember schlugen sie RB Leipzig mit 2:1 und besiegelten dieses starke Ergebnis.

Unterschätzen sollten die Bayern ihren Gegner deshalb nicht. In Istanbul erwartet sie eine hitzige Atmosphäre. Deshalb ist es wichtig, schon im Hinspiel ein gutes Ergebnis zu erzielen. Die Rollen sind dennoch klar verteilt. Besiktas galt als vermeintlich einfachstes Los aus dem ersten Topf.

Spannend ist darüber hinaus, dass Real Madrid gegen Paris spielen muss. Ein Favorit wird dort definitiv ausscheiden. Auch Juventus gegen Tottenham und Chelsea gegen Barcelona sind spannende Partien.

Doch erstmal sollte der FC Bayern zusehen, dass sie einen guten Gegner im Achtelfinale besiegen. Trotz der ersten Euphorie sollte dieser – allein aufgrund des guten Abschneidens in ihrer Gruppe – den nötigen Respekt erhalten.

Termine

Die Hinspiele werden am 13. und 14. Februar sowie am 20. und 21. Februar 2018 ausgetragen. Die Entscheidungen fallen dann am 6. bzw 7. und am 13. sowie 14. März 2018 in den Rückspielen. Am 16. März 2018 findet dann die Auslosung für das Viertelfinale statt. Die Bayern spielen am 20. Februar und am 14. März.

♥ Artikel teilen

»Eier, wir brauchen Eier!«

— Oliver Kahn

Du willst Miasanrot Supporter werden?