Das letzte Heimspiel war die Saisoneröffnung 13/14

Vorschau: Der Bundesliga Spielplan des FC Bayern 2015/16

Sieben Wochen noch, dann startet der FC Bayern in seine 52. Bundesliga-Saison. Am Freitag veröffentlichte die DFL nun den Spielplan – der sich in dieser Saison sehr ausgeglichen gestaltet. Die Hinrunde bietet mit den Heimspielen gegen drei der vier “Topteams” einige Highlights in der Allianz Arena, baut aber auch einen gewissen Druck auf.

Nach dem DFL-Supercup in Wolfsburg (01.08.) und der ersten Pokalrunde (07.-10.08.) gegen Nöttingen wird die Bundesligasaison, wie schon in den letzten zwei Jahren, in München eröffnet. Der HSV ist nach 1995, 1999, 2004 und 2008 zum fünften Mal der Auftaktgegner. Bislang gab es in den Eröffnungsspielen zwei Unentschieden und zwei Siege gegen die Hanseaten, die sich in den letzten Jahren zum Lieblingsgegner in der Allianz Arena entwickelt haben – 6:0, 5:0, 9:2, 3:1 und 8:0 lauten die Ergebnisse aus den vergangenen Saisons. Die darauffolgenden Wochen im August dürfte Pep Guardiola noch einmal für intensivere Trainingseinheiten nutzen, aufgrund der Champions-League-Playoffs bestreitet der FCB seine erste englische Woche “erst” Mitte September. Am 3. Spieltag (28.-30.08.) dürfte das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen den ersten echten Gradmesser darstellen, danach folgt die erste von drei Länderspielpausen in der Hinrunde.

Heiße Wiesn-Wochen

Auch am vierten Spieltag empfängt der FC Bayern in der Allianz Arena – nämlich den FC Augsburg zum Derby. Es folgen die angesprochenen englischen Wochen: Unter der Woche steht der erste Champions-League-Spieltag an, zum Wiesn-Auftakt reist der FCB dann nach Darmstadt. Am 6. Spieltag empfängt der Meister dann den Pokalsieger aus Wolfsburg, als Dienstag- oder Mittwochabend-Spiel sogar bei Flutlicht. Am Wochenende darauf reist das Team nach Mainz, darauf folgt mit dem zweiten Champions-League-Spieltag und dem Heimspiel gegen den BVB am letzten Wiesn-Wochenende (02.-04.10.) eine weitere intensive Woche. Für die Nationalspieler stehen vom 08.- 11.10. die letzten EM-Qualifikationsspiele auf dem Plan.

Und auch danach wird es mit Schonung schwierig. Am 9. Spieltag gastiert der FCB in Bremen, unter der Woche folgt die dritte Gruppenpartie in der Königsklasse und danach das Heimspiel gegen den 1. FC Köln. Am 27. oder 28.10. findet die 2. Pokalrunde statt, am letzten Oktober-Wochenende reisen die Münchner zur Eintracht nach Frankfurt. Auch im November ist kein Ende der englischen Wochen in Sicht, zumindest für die Nationalspieler. Am 03./04.11. wartet Spiel 4 in der CL-Gruppenphase, danach gastiert der VFB Stuttgart in der Arena. Am 13. und 17.11. spielt der DFB in Testspielen gegen Frankreich und die Niederlande, danach steht ein Auswärtsspiel auf Schalke sowie am 24./25.11. das vorletzte Gruppenspiel in der Königsklasse auf dem Plan. Erst nach dem Heimspiel gegen Hertha BSC am letzten November-Wochenende wartet eine Woche “Pause” auf die Spieler. Vor der Winterpause geht es dann aber noch einmal intensiv weiter. Auf das Auswärtsspiel in Gladbach (04.-06.12.) folgt der letzte Champions-League-Spieltag. Am 16. Spieltag kommt der FC Ingolstadt zum nach München, in der letzten Hinrunden-Woche warten noch die dritte Pokalrunde und schließlich das Spiel in Hannover.

Kaum Pausen für Nationalspieler

Wie immer ist der Spielplan in der Hinrunde geprägt von einer großen Menge an Spielen und die Belastung ist vor allem für die Nationalspieler enorm. Manuel Neuer oder Bastian Schweinsteiger etwa bestreiten zwischen dem 28.08. und dem 28.11. theoretisch 24 Spiele für Verein und Nationalmannschaft, wären also jeden vierten Tag im Einsatz. Betrachtet man es von dieser Seite, war es nur konsequent, dass der Verein mit Sven Ulreich einen Torwart verpflichtet hat, der Neuer zumindest teilweise entlasten kann. Positiv lässt sich festhalten, dass sich die “Hammerwochen” in Grenzen halten. Vor oder nach Champions League Spieltagen etwa trifft der FCB immer auch auf ein Team aus der mittleren oder unteren Tabellenregion. Interessant dürfte auch die Phase zwischen 9. und 13. Spieltag werden, wo sich Highlights unter der Woche mit eintönigen, aber für die Meisterschaft eminent wichtigen Spielen am Wochenende abwechseln. In den letzten drei Jahren gelang es dem FC Bayern, sich vor allem in dieser Phase deutlich von der Konkurrenz abzusetzen und sich so ein Punktepolster zu erarbeiten.

Zum Abschluss vielleicht noch ein Ausblick auf einige wichtige Termine in der Rückrunde, die am 22.01. startet. Bereits am 09./10.02. (zwischen 20. und 21. Spieltag) findet das DFB-Pokal-Viertelfinale statt, nur eine Woche darauf beginnen die Achtelfinalspiele in der Königsklasse, die über vier Wochen bis zum 26. Spieltag ziehen. Die Viertelfinale lägen für den FC Bayern recht günstig, rund um die Begegnungen wartet nur im FC Schalke ein namenhafter Gegner auf den Rekordmeister. Eine interessante Konstellation könnte sich am 32. Spieltag ergeben, der zwischen den beiden Halbfinalspielen in der Champions League liegt. Der FC Bayern empfängt am vorvorletzten Spieltag nämlich in Borussia Mönchengladbach einen möglichen Konkurrenten um die Meisterschaft.

Wer sich außerhalb des FC Bayern noch ein Bild über die Gegnerabfolge und die Schwierigkeiten der Spieltage für die Meisterschaftskonkurrenten machen möchte, dem sei die Spieltags-Visualisierung von “experimental 3-6-1” empfohlen. Hier wurde mithilfe der Wettquoten eine Tabelle gestaltet, die gut Aufschluss darüber gibt, wann ein Verein “leichtere” und “schwerere” Gegner hat.

Der DFL-Spielplan im Überblick.

Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!

Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog