Uli Hoeneß zu Gast im FORUM MANAGER auf Phoenix

Jan Trenner 18.09.2012

Zur Zeit lese ich eine über Hoeneß geschriebene Biografie (die ich eventuell an anderer Stelle einmal vorstellen werde) und sofort auffallend sind einige Grundfeste die mich am Charakter Uli Hoeneß beeindruckend. Sei es seine schwäbische Null-Schulden-Politik, zu der sich der Verein mühsam hinarbeiten musste, die unbändige Liebe zu Verein und der Rückhalt der wohl jedem Spieler, Funktionär oder Angestellten zuteil wird. Von seinen gelegentlichen Querschüssen in den Medien mag man ja halten was man möchte, aber das Wohl des FC Bayern steht immer im Vordergrund und irgendwie löst er selbst persönliche Konflikte stets auf seine eigene Weise, die schlussendlich aber durchaus wieder zu einer Freundschaft werden kann. Auch Christian Nerlinger befindet sich nicht in einer Verbannung und ist weiterhin angesehen in Hoeneß Augen. Er war einfach nicht der Richtige für seinen Posten.

Ich würde niemals unten aufhören. Nur oben.
– Uli Hoeneß

Witzig natürlich auch die Anekdoten und kleinen Spitzen in Richtung Ruhrgebiet. Zum FC Bayern Fanshop im Centro Oberhausen erzählt Uli von roten Zahlen, aber dem Effekt, dass Dortmund- und Schalkefans sich darüber ärgern und wie sehr ihn das freute. Da geht mir das Herz auf.

»Eier, wir brauchen Eier!«

— Oliver Kahn

Du willst Miasanrot Supporter werden?

  1. […] Manager” auf Phoenix, dass der FC Bayern Fanshop im CentrO bereits seit längerer Zeit rote Zahlen schreibt. Trotzdem sei er stolz auf den Store, weil er es mag, dass Dortmund- und Schalkefans sich […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich einverstanden, unsere Community Guidelines zu beachten.