Ergebnisse der Umfrage

Lukas Trenner 05.07.2017

Im Folgenden haben wir einen Teil der Ergebnisse aufbereitet und würden euch diesen gerne präsentieren. Zunächst wird es hierbei darum gehen, wer uns von wo und wann liest. Anschließend folgen Antworten auf einige eher inhaltliche Fragen.

Aus obigen Grafiken geht hervor, dass unsere Leser größtenteils (fast 94%) männlich sind. Das Alter der meisten Teilnehmer unserer Umfrage ist verteilt zwischen 25 und 35 Jahren, wobei der Median bei ca. 34 Jahren liegt. Das bedeutet, dass gut die Hälfte unserer Leserschaft über 34 Jahre alt ist.

Über 40% sind Mitglied des FC Bayern, wobei nur ein kleiner Anteil über eine Dauerkarte für Spiele des FC Bayern verfügt.

Betrachtet man den Wohnort der Umfrageteilnehmer, so sticht Bayern klar heraus. Fast 32% der Befragten gaben an, dass ihr Wohnsitz im Bundesland des Rekordmeisters liegt (also ist der FC Bayern zu einem gewissen Teil auch nur eine “relativ regionale Sache”). An zweiter und dritter Stelle folgen Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg mit jeweils knapp 12%. Korrigiert man diese Ergebnisse für die Einwohnerzahlen der jeweiligen Länder, machen die Stadtstaaten sowie das Saarland große Sprünge in der Tabelle. (Nicht dargestellt, bei den Absolutzahlen mit 57 Personen jedoch auf Platz 4, folgt das Ausland, obwohl hier nur die Ergebnisse der deutschen Umfrage berücksichtigt wurden.)

Der Großteil der Umfrageteilnehmer gab an, unsere Seite zumindest wöchentlich zu besuchen. Über die Hälfte kommt sogar auf mehr als einen Besuch pro Woche.

Wir fragten ferner, wie man ursprünglich auf den Blog aufmerksam geworden war. Die Ergebnisse zeigen hier Twitter als dominierendes Medium. Fast noch stärker wird dieser Einfluss, wenn es darum geht, wie man auf neue Artikel aufmerksam wird. Bei den externen Quellen liegt Twitter hier weit vor Facebook oder beispielsweise RSS Feeds.

Neben soziodemografischen Fragen, interessierte uns natürlich vor allem, wie unser inhaltliches Angebot ankommt und ob es hier gegebenenfalls Kritikpunkte gibt.

Die Grafik zeigt zur einfacheren Darstellung die Mittelwerte der Antworten. Die Ergebnisse legen dar, dass die Spielanalyse eindeutig das attraktivste Format ist. Auf der anderen Seite scheint unser Angebot, was den Frauenfußball des FC Bayern betrifft, eher auf geteilte Meinung zu stoßen. Auch multimediale Formate wie Facebook Live und der Podcast schneiden hier nur mittelmäßig ab. Dies liegt (wie wir teils auch aus den offenen Antwortmöglichkeiten entnehmen können) aber auch an der unregelmäßigen Ausstrahlung.

Abschließend folgen noch die Fragen zu den Einzelbestandteilen der Spielanalyse und der Vorschau.

Während bei der Spielanalyse die “3 Dinge, die auffielen” klar die Publikumslieblinge sind, steht bei der Vorschau insbesondere die taktische Analyse im Rampenlicht.

Neben den dargelegten Ergebnissen, haben wir noch viel weiteres Feedback bekommen, welches wir uns zu Herzen nehmen wollen. Wir freuen uns darauf in der neuen Saison dann Feedback zu den geplanten Änderungen zu erhalten.

Genießt die spielfreie Zeit, bald geht’s wieder los!

♥ Artikel teilen

»Eier, wir brauchen Eier!«

— Oliver Kahn

Du willst Miasanrot Supporter werden?