Rasenfunk: 19. Spieltag – Tattoos während Corona? Nicht so tol. Isso!

Christopher Trenner 02.02.2021

Max-Jacob Ost hat als Gäste Ralph Gunesch und Stefan Hermanns. Ihr findet die Episode hier: Rasenfunk 299. Schwerpunkt der Folge ist der nächste Bayern-Gegner Hertha BSC.

Den Bayern-Teil findet ihr hier:

♥ Artikel teilen

»Eier, wir brauchen Eier!«

— Oliver Kahn

Du willst Miasanrot Supporter werden?

Anzeige
Munich Legend
  1. Tolisso
    Was für eine idiotische Aktion, gefährdet den gesamten Betrieb.
    Zum Glück wird er im Sommer verkauft.

  2. Weiß irgendjemand, ob es für die Spieler von Vereinsseite oder DFL-Seite irgendwelche Vorgaben für Treffen mit Personen außerhalb des eigenen Hausstandes gibt? In Bayern ist es ja erlaubt, dass man eine weitere Person treffen darf.
    Im Frühjahr waren Spieler und Trainer ja teilweise komplett abgeschottet. Heiko Herrlich musste ja in Quarantäne, weil er aus dem Teamhotel in einen Supermarkt ging.
    Wie ist da jetzt der aktuelle Stand?

    Antwortsymbol1 AntwortKommentarantworten schließen
    1. Das Hygienekonzept der DFL ist im Internet frei zugänglich. Dort steht auch, dass die Vereine verantwortlich dafür sind, dieses Konzept umzusetzen. Es also den Spielern “überzuhelfen”.
      Es wird nach verschiedenen Pandemiestufen unterschieden. In München wird aktuell die höchste Stufe nach diesem Konzept gelten.
      Ein Ausschnitt aus dem Passus zur häuslichen Hygiene im Alltag.

      1. Abstand
      I. Keine Kontakte zur Nachbarschaft oder zur
      Öffentlichkeit.
      II. Möglichst im Haus/in der Wohnung bleiben.
      III. Beim Spazieren/Sport ist Abstand von 1,50
      m zu Dritten möglichst einzuhalten.
      IV. Keine Besuche empfangen.
      V. Keine Sponsorentermine wahrnehmen.
      VI. keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.
      VII. Regeln gelten für alle Personen im Haushalt,
      nicht nur für Spieler/Betreuer. Unbedingt
      notwendige Einkäufe sind auf ein Minimum
      zu beschränken und sind von anderen
      Personen im Haushalt (nicht vom Spieler)
      durchzuführen.
      VIII. Es obliegt dem jeweiligen Club seine Spieler
      für die Alltagshygiene-Regeln in besonderer
      Weise zu sensibilisieren.

  3. Vielen Dank für die Infos. Das macht die Aktion vonTolisso für mich noch schlimmer.

    Antwortsymbol1 AntwortKommentarantworten schließen
    1. Sollte als Antwort eins weiter oben stehen.

  4. Bashing…wie langweilig. Diesmal ist also Tolisso auf dem Scheiterhaufen und da seine Leistungen eh nicht so toll sind, macht’s gleich doppelt so viel Spaß. Aber ja, ich bin auch sehr, sehr empört.

  5. Spielbetrieb während Corona? Nicht so toll.

    Der Spielbetrieb läuft ja nur unter der Prämisse, dass sich auch Fußballspieler an die Verordnungen halten. Doch dann: Alles sind Top frisiert, Tattoos kommen hinzu und es wird auch teilweise gefeiert. In der realen Welt kämpft der Amateurfußball um das Überleben, der Kleinunternehmer mit seinen Zahlungen und Eltern um die Psyche ihrer Kinder.

    Sorry aber der Laden hat überhaupt keine Glaubwürdigkeit mehr. Ich hoffe auf den Knall und eine tiefgreifende Katharsis.

Hinterlasse einen Kommentar zu willythegreat Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich einverstanden, unsere Community Guidelines zu beachten.