Relegation: Worauf es ankommt und welche Ticker es gibt

Heute ist es soweit. 19 Uhr, Anpfiff im ausverkauften Südstadion. Die Bayern Amateure stehen kurz vor ihren zwei entscheidenden Spielen in der Aufstiegsrelegation gegen Fortuna Köln. Zuerst müssen sie auswärts bei den Gästen ran und am Sonntag (14 Uhr) folgt das Rückspiel in der Hermann-Gerland-Kampfbahn. Mit dem Spielbeginn wird die Saisonuhr wieder auf Null gestellt, denn die Erfolge in der Regionalliga Bayern sind wenig wert, wenn es mit dem Aufstieg in Liga 3 nicht klappt. Zu stark war die Fokussierung auf das Ziel und zu bitter wäre ein weiteres Jahr in der vierten Spielklasse. Zwei Mal 90 Minuten bis zum Triumph – auf geht’s Bayern Amateure!

Fortuna Köln spielte 26 Jahre in der 2. Bundesliga und geriet nach der Insolvenz ihres Investors 2001 in einen Abwärtsstrudel, aus dem sie sich konsolidieren und im Anschluss wieder hart nach oben kämpfen mussten. In der Abschlusstabelle der Regionalliga West stehen sie mit sieben Punkten Vorsprung auf die Sportfreunde Lotte ähnlich souverän wie die Amateure an der Spitze. In diesen zwei Spielen werden unterschiedliche Philosophien aufeinanderprallen. Fortuna Köln, die über Kampf und Moral kommen, gegen den Nachwuchs des FC Bayern, wo Ballbesitz und technisch anspruchsvoller Fußball Grundpfeiler sind.

Fortuna Köln ist ein Gegner mit viel erfahreneren Spielern als wir sie haben. Ich erwarte einen sehr kämpferisch eingestellten Gegner.
Erik ten Hag, fupa.net, 28.05.2014

Worauf kommt es an?

Die Saison 2013/14 hat wieder einmal gezeigt, dass Stabilität zu den größten Erfolgsfaktoren im Fußball gehört. Mit Blick auf die schwierigen Phase vor Weihnachten und den holprigen Start in das Jahr 2014 wird deutlich, wie wichtig es sein wird in den beiden Relegationsspielen mental und körperlich auf Topniveau auftreten zu können. Die Partien gegen Augsburg II (Niederlage) und Rosenheim (Unentschieden) sind vermutlich nur bedingt ein Fingerzeig. Zumindest gegen Rosenheim war schnell klar, dass die Bayern Amateure um einen Sieg bemüht waren, aber weder die letzte Konsequenz noch volle Lauf- und Zweikampfbereitschaft zeigten. Kurz vor der Relegation war die Verletzungsgefahr zu hoch. Erik ten Hag wechselte Vladimir Rankovic auch beim ersten möglichen Anzeichen aus.

Defensive Stabilität und offensive Variabilität dürften demnach die beiden spielentscheidenden Faktoren sein. Außerdem müssen zwei fehlerfreie Partien her, damit nicht individuelle Ausrutscher unnötig Gefahr für die Mannschaft erzeugen.

In den letzten Monaten haben sich zwei Paare für die Spielfeldseiten herauskristallisiert, die großen Anteil am Erfolg in der Relegation haben könnten. Dennis Chessa und Ylli Sallahi haben sich über links für einen Startelfeinsatz empfohlen, während Benno Schmitz und Vladimir Rankovic über rechts agieren sollten. Wichtig ist wohl, dass sich diese Kombinationen auf dem Platz exzellent zu verstehen scheinen. Egal ob in der Vorwärts- oder Rückwärtsbewegung, beim Absichern der jeweiligen Position oder im schnellen Spiel nach vorn, steht mit ihnen maximale Gefahr und Stablität auf dem Platz. Sallahi (3 Tore, 3 Assists) und Rankovic (2 Tore, 16 Assists) haben in der Vergangenheit beide als Links- bzw. Rechtsverteidiger gespielt und sind nun auf die Position des LA bzw. RA nach vorn gerutscht. Der Grund dafür ist recht einfach: Sie sind zu gut im Kombinationsspiel sowie beim Flanken und bringen eine gute Schusstechnik mit. Besonders Rankovic war der Mann des Saisonstarts, der später verletzungsbedingt einen Leistungsabfall hinnehmen musste. Auf ihre Defensivarbeit und offensiven Akzente wird es ankommen. Rico Strieder und Alessandro Schöpf werden ebenfalls gefordert sein, da sie für Kontrolle und Zugriff im zentralen (defensiven) Mittelfeld sorgen müssen.

Wir werden viel den Ball haben, der Gegner wird eher tief stehen. Am Ende wird die Mannschaft, die besser zusammenhält, die Relegation gewinnen. Alle 18 Spieler und die auf der Tribüne müssen mit 100 Prozent Leidenschaft dabei sein. Jeder muss für den anderen kämpfen!
Tobias Schweinsteiger im Interview mit fussball-vorort.de, 28.05.2014

Des Weiteren muss die offensive Variabilität zeigen. Das beginnt mit der Spielkontrolle auf der Sechserposition und schnellen, direkten Zuspielen in die Spitze oder auf die Außenbahnen. Zuletzt zeigten die Bayern Amateure hierbei Schwächen bzw. waren öfters unkonzentriert. Ballverluste im Angriffsdrittel oder Risikopässe vor dem eigenen Strafraum können schnell ins Auge gehen und unnötig Gefahr für die Hintermannschaft und den Torhüter erzeugen. Sollte es Rico Strieder (mit Unterstützung von Schöpf) gelingen die Zentrale zu kontrollieren und fehlerfrei durch die Partien zu kommen, dann können die Bayern Amateure auch einen kämpferischen Gegner wie Fortuna Köln in die Schranken weisen. Unsere Jungs sind war der Underdog in diesen zwei Relegationsspielen, aber verstecken müssen sie sich als Team und Einzelspieler definitiv nicht.

Wo kann ich das Spiel sehen?

Wer nicht nach Köln fahren kann, wird es leider schwer haben. Das Spiel wird weder im Fernsehen noch Radio übertragen und der FC Bayern zeigt über FCB.tv ebenfalls kein Livebild. Es bleiben also nur diverse Ticker und zeitnahe Spielberichte, wobei wir folgende Seiten empfehlen:

  • Club Nr. 12: Der C12 möchte wie gewohnt von der Partie der Bayern Amateure tickern. Leider ist nicht ganz klar, ob und wie stabil das Handynetz im Südstadion ist. Den Ticker findet ihr auf Twitter @ClubNr12.
  • Liga3-Online.de tickert ab 19 Uhr von allen drei Regionalliga-Aufstiegsrelegationen.
  • Fupa.net bietet ebenfalls wie gewohnt Berichterstattung vom Spiel.
Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!

Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare
  1. […] als auch Defensivaktivitäten der Bayern Amateure. Wie bereits vor dem ersten Relegationsspiel geschrieben, bringen sie das größte Verständnis für ihren Hintermann (Chessa/Schmitz) mit und sind […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog