Vorschau: FC Ingolstadt – FC Bayern München

Interview mit FCI-Fan Julia

Nie war der Übergang von der Champions League zur Bundesliga in dieser Saison so schwer für den FC Bayern wie jetzt. Nach dem großartigen, aber schlussendlich doch enttäuschenden Champions-League-Halbfinale gegen Atlético Madrid, wollen die Münchner nun die Meisterschaft perfekt machen.

Dafür geht es am Samstag nach Ingolstadt. Julia, treue Anhängerin des FCI, wird uns ihren Verein näher bringen und auf das Spiel vorausschauen.

Hey Julia, erzähl uns erst ein bisschen was über Dich. Du bist Allesfahrerin, oder? Wie kamst Du zum FCI und was macht Deinen Verein so besonders?

Servus, ja genau, ich nehm alles mit was grade so auf dem Weg liegt. Mal Sandhausen, mal Dortmund.
Angefangen hat alles als mein Bruder auf eine Schule in der Nähe des alten MTV-Stadion gegangen ist. Die Schüler haben Freikarten bekommen aber mein Bruder wollte nicht hin also bin ich mit meinem Papa hingegangen. Das war noch zur Regionalliga-Zeit.

Das Besondere am Verein ist für mich die Nähe zueinander. Große Teile der Fanszene sowie die meisten der Verantwortlichen im Verein sind schon lange dabei. Man hat Auf- und Abstiege zusammen erlebt und gemeistert. Wir haben gelernt miteinander statt gegeneinander zu arbeiten. Das ist oft anstrengend aber auch sehr schön. Dieses Miteinander macht den Verein so besonders für mich.

Ingolstadt spielt für einen Aufsteiger eine sehr unaufgeregte Saison. Wo liegt Deiner Meinung nach der Schlüssel zum Erfolg?

Jetzt spielen wir mit einer fast unveränderten Mannschaft eine stabile Bundesligasaison. Ein wichtiger Faktor ist für mich die Ruhe, die hier herrscht. Selbst als es mal schlechter lief haben alle auf Hasenhüttl vertraut. Auch das die Mannschaft fast unverändert blieb hat den Jungs viel Selbstvertrauen gegeben. Viele der Jungs haben sich persönlich enorm weiterentwickelt. Jungs wie Tobi Levels und Mo Hartmann haben mit ihren Leistungen viele überrascht.

Ralph Hasenhüttl wird den Verein wohl verlassen. Kannst Du diesen Schritt nachvollziehen?

Es war klar, dass Ralph ein ambitionierter Trainer ist, der sich weiterentwickeln will. Es wäre schön gewesen, wenn er uns noch durch das schwierige zweite Jahr begleitet hätte, aber Reisende soll man nicht aufhalten.

Wer sind die Schlüsselspieler des FC Ingolstadt und warum?

Werde Miasanrot Patrone & unterstütze unser Projekt. Jetzt direkt teilnehmen und Vorteile sichern oder im Blog mehr erfahren!

Enorm wichtig sind für mich unsere Abwehrspieler. Die Jungs haben in den unterschiedlichsten Besetzungen dafür gesorgt, dass wir trotz magerer Torausbeute den Klassenerhalt elegant gesichert haben. Marvin Matip ist als Kapitän hier sicher ein Schlüsselspieler der für Ruhe und Stabilität sorgt. Roger sollte man aber auch nicht vergessen, er hat die ganze Saison bewiesen, wie wichtig er mit seiner Übersicht für die Mannschaft ist.

Im Hinspiel hatten die Schanzer den FC Bayern näher am Punktverlust als es das Ergebnis aussagt. Rechnest Du dir gerade im Heimspiel etwas aus? Wie erwartest du den FCI am Wochenende?

Ich hoffe sehr, dass wir nochmal eine ähnliche Leistung wie im Hinspiel abrufen können. Ich erwarte wie immer Kampf und Leidenschaft und Bock drauf den Bayern die Meisterschaft zu versauen.

Welche langfristigen Ziele hat sich der Verein gesetzt? Geht es nur um die Etablierung in der Bundesliga oder geht auch mehr?

Langfristig ist die Bundesliga sicher das Ziel. Dass man nicht ständig um den Abstieg mitspielen will ist auch klar. Erstmal haben wir noch genug damit zu tun in der Bundesliga anzukommen, die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb wäre in dieser Saison (realistisch betrachtet) viel zu früh gekommen. Mir ist eine nachhaltige Entwicklung lieber als ein Abstecher nach Europa nur um dann wieder abzusteigen.

Wie geht das Spiel aus?

Ich tippe nie.

Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!

Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare
  1. wipf1953

    Also ganz ehrlich – ich geh morgen zum Basketball. It’s playoffs, baby!

    1. Erich_B

      Haha :-) sehr gut… beschreibt irgendwie gut die aktuelle Stimmungslage

      1. BayernExpat

        Ja, schon lustig. Man kann noch so oft gebetsmühlenartig wiederholen wie toll die 4. Meisterschaft in folge is. Die Stimmung is immer noch platt von Dienstag.

      2. wipf1953

        Die Stimmung ist wie 1991 – dramatisches Halbfinalaus gegen Roter Stern Belgrad (die waren übrigens auch rotweiß-gestreift) ..

  2. Osrig

    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass bei einigen hier wie auch in anderen Fan-Foren unseres Lieblingsvereins Schadenfreude vorherrscht. Man kann gegen Pep sein und dessen System kritisieren, auch ich habe gezweifelt. Aber Genugtuung zu empfinden über ein Ausscheiden geht gar nicht, wenn man wirklich zu unseren Roten hält! *kopfschüttel*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog