round-up

Sommer Round-Up

Miasanrot.de stellt während der Sommerpause einmal wöchentlich in einem Round-Up lesenswerte Texte und Fundstücke rund um den FC Bayern zusammen.

Presseschau

Kimmich zeigt sich angriffslustig

Während der Sommerpause rückt bei der U21-EM derzeit vor allem Neuzugang Joshua Kimmich in den Fokus. Der 19-Jährige äußerte sich vergangene Woche auf einer Pressekonferenz zu seiner Rolle beim FC Bayern – und das nicht gerade zurückhaltend. Sicherlich sei Bastian Schweinsteiger ein Vorbild und jemand, von dem man sich viel abschauen sollte – andererseits aber auch ein Konkurrent. Ob es klug war, so eine Aussage vor dem ersten Aufeinandertreffen mit der Mannschaft zu tätigen wird sich erst zeigen, Kimmich hat jedenfalls hohe Ansprüche an sich formuliert. Auf der anderen Seite ist diese Herangehensweise genau die, die Matthias Sammer von jungen Spielern fordert. Man darf gespannt sein, welche Rolle der Youngster einnehmen wird.
“SPOX” widmete sich vor dem U21-Vorrundenspiel gegen Dänemark auch der zukünftigen Mittelfeld-Achse aus Kimmich und Höjbjerg, die womöglich schon in der kommenden Saison für überraschende Auftritte sorgen könnte. Der Artikel beleuchtet die Stärken und Schwächen der beiden und vergleicht sie mit den älteren Semestern Alonso, Schweinsteiger und Lahm.

Darüber hinaus ist natürlich die U-21 EM auch eine große Bühne für junge Spieler sich zu präsentieren. Vor zwei Jahren überzeugte Thiago als Spieler des Turniers. Auch dieses Jahr ist der FC Bayern vor Ort, wie der nachfolgende Tweet mit den angemeldeten Scouts zeigt:

Moneyball von Spielverlagerung

Sicherlich etwas schwerer zugänglich zeigt sich die Analyse FC Bayern Moneyball von Rene Maric, allerdings überzeugt sie mit einer unglaublichen Liebe zum Detail. Die Betrachtung widmet sich den potentiellen Neuzugängen des FC Bayern aus einem statistischen Betrachtungswinkel. Dabei fördert die Analyse bekannte Namen wie der auch von uns gescoutete Felipe Anderson zutage, aber auch jede Menge ‘unbekannte Spieler’ wie Omar Abdulrahman oder Carlos Vela.

Vogel über die Jugendarbeit

Seit einigen Wochen leitet Heiko Vogel als Amateure-Trainer die Jugendarbeit und äußerte sich gegenüber der “TZ” zu seinen Aufgaben und der Ausrichtung in den nächsten Jahren. “SPOX” fasst die Aussagen zusammen. Vorwürfen, dass kein Bayern-Spieler im deutschen Kader der U21-EM steht, entgegnet Vogel, das Niveau im Bayern-Kader sei so hoch, dass sich junge Spieler deutlich schwerer durchsetzen könnten. Ein etwas schwer nachvollziehbarer Einwand. Vergleiche mit dem Modell des FC Barcelona scheut Vogel im Übrigen. Wie schon bei seinen Aussagen zum Namen der Bayern-Amateure verweist er auch hier auf die bayrische Identität.

Meistertrainer Wörle im Interview

Mit ein paar Wochen Abstand lässt Meistertrainer Tom Wörle von den FCB-Frauen bei “DFB.de” die Saison Revue passieren – und zieht ein sehr sachliches Fazit. Ausschlaggebend für den großen Erfolg am letzten Spieltag sei eine geschlossene Mannschaftsleistung gewesen. Der FC Bayern sei sicherlich nicht die “Über-Mannschaft” gewesen, dennoch habe man von den Spitzenteams am konstantesten gespielt. In Richtung nächster Saison dämpft Wörle die Erwartungen. Es sei etwas vollkommen anderes, nun als Titelverteidiger in drei Wettbewerben zu spielen.

Lahm: Einstieg bei Bogner?

Kaum ein Fußballer plant seine Karriere nach der Karriere schon jetzt so detailliert wie Philipp Lahm. Noch während der Bayern-Kapitän am Platz steht, denkt er daran, wie er sich in der Zukunft unternehmerisch engagieren kann. Nachdem er zu Beginn des Jahres bei Sixtus eingestiegen ist, einem Kosmetik-Hersteller aus Oberbayern, berichtet die “SZ” nun von einem Einstieg beim Bekleidungs-Hersteller Bogner. Lahm sei Teil eines illustren Investorenkonsortiums, zu dem auch Mercedes-Boss Dieter Zetsche gehören soll.

Müller will Historisches

Auf einer privaten Pressekonferenz seiner Sponsoren formulierte Thomas Müller das Ziel der neuen Saison: Die vierte Meisterschaft in Folge ist das höchste Ziel. Es wäre ein historisches Ergebnis für die Münchner, schließlich hat es bisher noch kein Team geschafft vier Bundesliga-Meisterschaften in Folge zu gewinnen.

Ein Schlüssel hierfür ist das überragende Pressing des FC Bayern, welches er in den letzten Jahren perfektioniert hat. Ein längeres Erklärvideo erklärt das Pressing beim überragenden 6:1 Heimsieg in der Champions League gegen den FC Porto.

Auf die Ohren

Wir lieben Podcasts. Einer unserer Favoriten ist der Rasenfunk. Dieser hat sich jetzt in einem eigenen Podcast alle Fußballpodcasts zusammengestellt. Wer also neben unserem Podcast über den Tellerand hinaus schauen will, sollte sich unbedingt die aktuelle Folge des Rasenfunks anhören.

Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!

Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare
  1. Danke für die Empfehlung und das Kompliment!

  2. pitvonbonn

    Mit Hojbjerg, Kimmich, Rode, Alaba, Thiago, Martinez und Götze, alle zwischen 18 und 24, wächst die kommende Generation des Bayern Mittelfeldes heran.
    Noch gestützt durch die “Alten” Alonso, Schweinsteiger und Lahm können sie “reifen” um den nächsten Höhenflug der Bayern einzuleiten.
    Wer mir nur fehlt ist der Can, aber vielleicht findet auch er wieder zurück zur “Familie” der jungen, wilden Bayern.

    1. Bixente

      Dazu auf kicker.de von gestern:

      “Die leise Hoffnung auf einen zweiten Versuch in München hat er noch nicht aufgegeben, “im Fußball geht alles sehr schnell, man weiß nie, was die Zukunft bringt”, betont Can. “Die Bayern haben eine tolle Jugendarbeit und haben mir viel beigebracht. Ich habe später dort die Chance bekommen, mit den Profis trainiert und von Bastian Schweinsteiger oder Luiz Gustavo sehr viel profitiert. Das werde ich niemals vergessen.”

    2. Ralph

      Martinez wird allerdings dieses Jahr “schon” 27, wenn ich mich nicht irre.

  3. Jo

    Könnte ich mir sehr gut vorstellen. In ein oder zwei Jahren könnte er einer der Kandidaten sein um die Nachfolge von Schweinsteiger, Alonso, Lahm anzutreten.
    Kann im Prinzip, wenn’s drauf ankommt, in Abwehr und Mittelfeld alle Positionen einnehmen.

    Das Dumme dran: Je mehr er sich in England entwickelt und in den Fokus spielt, desto unrealistischer wird ein Rücktransfer. Was da aufgerufen wird zeigt mal wieder der Firmino-Transfer.

  4. kurt

    Douglas Costa für 35 Millionen €? Also von den zuletzt genannten Namen konnte ich mit ihm am Wenigsten anfangen, aber sollte Pep ihn wollen, muss er ja passen.

    Mal sehen ob sich das Gerücht als Wahrheit herausstellt. Immerhin nur von Ortlepp.

  5. Bixente

    Genau. Und Messi!! Mal ehrlich…

    Und Donezk spielt (noch) in der ukrainischen Liga. Und fast jedes Jahr Champions League.

    Rechtsverteidiger sind rar gesät. Als 2b-Lösung sehe ich Costa keinesfalls. Für die Position habe ich sogar bislang kein besseres Gerücht gehört.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog