Round-Up: Spieler des Monats März

Nach seinen fünf Toren in fünf Pflichtspielen im März wird Miasanrot doch sicher wieder Robert Lewandowski zum Spieler des Monats März ernennen? Doch dieses Mal reicht es für die polnische Gerd-Müller-Kopie leider nicht, erhält doch der katalanische Wirbelwind Thiago aus der Mittelfeldzentrale erneut den Vorzug.

Die Saison des kleinen Spaniers ist bisher unglaublich und hier sollte auch der März keine Ausnahme darstellen. Endlich von Verletzungen verschont, zeigt Thiago alle Fähigkeiten wegen denen Guardiola ihn damals als quasi erste Amtshandlung unbedingt zu den Bayern lotsen wollte. All die Aktionen, die ihm in den letzten Jahren aufgrund dauerhafter Ausfälle oft nur im Ansatz gelingen mochten, funktionieren nun fast automatisch.

Im vergangenen Monat zeigte Thiago mal wieder alles, was ihn in dieser Saison auszeichnet.

Im Angriff begeisterte Thiago durch schöne Spieleröffnungen, alleine die Drehungen mit dem Rücken zur Abwehr sind eine Augenweide und würden eigentlich einen eigenen Artikel verdienen. Zudem entwickelte er eine neue Spezialität, einen neuen Lieblingspass. Dafür schauen wir gemeinsam zurück auf den 1:0-Führungstreffer der Bayern in Gladbach.

Nach mehreren Querpässen im Mittelfeld bedient Hummels Thiago, der auf halblinker Position etwa 40 Meter vom Tor entfernt steht. Ein kurzer spritziger Antritt von Thiago, bei dem ihm der Ball scheinbar am Fuß kleben bleibt, reicht, um etwas Abstand zu seinem Gegenspieler zu gewinnen. Thiago dribbelt dann etwa 15 Meter mit dem Ball leicht parallel zum Sechzehnmeterraum, woraufhin er nahezu ansatzlos aus dem Fußgelenk einen Zuckerball über die gesamte Abwehrkette direkt in den Fuß des eingelaufenen Thomas Müller spielt – 1:0. So traumhaft einfach kann Fußball gehen.

Spieler des Monats März: Thiago
(Bilder: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images | Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images | Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images)

Neben seinen Traumpässen bleibt noch das vorentscheidende 2:0 im Pokal gegen Schalke hängen. Zudem kommen noch 10 Key Pässe und 9 Dribblings alleine in der Bundesliga. Das alles macht ihn in dieser Saison und speziell im März zum unermüdlichen Antrieb in Bayerns mittlerweile gut geölter Antriebsmaschine.

Doch der Edeltechniker kann auch anders. So Thiago eroberte in der Defensive alleine in der Bundesliga im März 28 Bälle. Das führt dazu, dass er mittlerweile von allen Spielern in Europas fünf Top-Ligen die meisten abgefangenen Bälle hat. Alleine 11 solcher Interceptions hatte Thiago im bereits oben erwähnten Spiel gegen Gladbach – zweitbester Wert in der aktuellen Bundesliga-Saison.

Kommen wir zu den Links für diese Woche

Der Code des „Clásico“ | Martina Keller | FAZ

„Eine große Anerkennung für den Frauenfußball beim FC Bayern“ | FC Bayern

Gewachsen auf Beton? | Björn Leffler | Der Panenka

Juggling Expectations: The Emergence of Soccer Analytics | MIT Sloan Sports Analytics Conference | YouTube

Stellungnahme zur verbotenen Choreo gegen Real Madrid | Club Nr. 12

Bayern-Real für 60 Minuten | TR | Spielverlagerung

Planlos zu zehnt | Tobias Escher | 11 Freunde

So verprügelt wurden sie lange nicht mehr | Fabian Scheler | Zeit Online

“Herr Lahm, alles Gute, wir sehen uns ja nicht mehr” | Christof Kneer | SZ

Never change a winning scene | Saskia Aleythe | SZ

Bayerns luxuriöse Abwehrprobleme | Christof Kneer | SZ

Erst Schlagabtausch, dann Bayern | Martin Rafelt | Spielverlagerung

Das Testspiel | Tobias Escher | 11 Freunde

“Welcher Spieler ist Müller eigentlich?” | Jochen Tittmar | Spox

Warum Bürki zu Recht nur Gelb statt Rot sah | Alex Feuerherdt | GMX

Das erste Mal | Eduard Schmidt | Spielverlagerung

Die aktuellen Miasanrot-Artikel

Vorschau: Über Leverkusen nach Madrid | Justin

FC Bayern München – Real Madrid 1:2 (1:0) | Christopher

Vorschau: FC Bayern München – Real Madrid | Justin

FC Bayern München – Borussia Dortmund 4:1 (2:1) | Justin

Vorschau: FC Bayern München – Borussia Dortmund | Justin

Aktuelle Statistiken und Visualisierungen

Abonniere unsere Beiträge!



Reklame

.. hilft Miasanrot


Hier werben

Leserkommentare
  1. Marco05

    Absolut nachvollziehbare Entscheidung, auch wenn ich persönlich wieder Lewy gewählt hätte.

    Allerdings gerät das Thema angesichts der aktuellen Entscheidungen etwas in den Hintergrund und es schließt sich die Frage an: WO war er gegen Real? Leider von der großartigen Form, die ihn die letzten Wochen begleitete nichts zu sehen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog