Round-Up: Schalke 04

Auf Schalke wird der FC Bayern sein drittes Freitagabend-Spiel in Folge bestreiten. Den letzten Sieg der Knappen gegen den Rekordmeister gab es im DFB-Pokal-Halbfinale der Saison 2010/11. Im Round-Up blicken wir diese Woche auf einige historische Partien zwischen den Münchnern und Schalke 04 zurück.

Die Bayern haben gegen Königsblau schon mehrere beeindruckende Serien hingelegt. Zwischen 1967 und 1971 sowie von 2011 bis heute gab es jeweils in 11 Spielen 9 Bayern-Siege und 2 Unentschieden. Die längste Zeit ungeschlagen blieb der Rekordmeister allerdings von 1984 bis 1995. Zwar gab es damals immerhin 7 Unentschieden, aber auch 13 Siege für den aktuellen Deutschen Meister. Die erste Begegnung der beiden Klubs gab es am 23.10.1965. Auf Schalke trennten sie sich am 10. Spieltag der Bundesliga mit 1:1. Obwohl die Gäste aus München durch Dieter Koulmann mit 0:1 in Führung gingen, konnte Königsblau noch ausgleichen. Nach einem Eckball war es Manfred Kreuz der das letzte Tor der Partie erzielte. Besonders spannend war es am 6. Spieltag der Saison 1973/74. Bereits nach 18 Minuten stand es 3:0 für den S04, doch es sollte ein Comeback geben. Hauptsächlich Gerd Müller und seinen vier Toren war es zu verdanken, dass es am Ende 5:5 stand. Bis heute die torreichste Begegnung der beiden Klubs.

Allgemein fallen fast immer Tore wenn sie aufeinander treffen. In 92 Bundesliga-Spielen gab es nur drei Mal ein 0:0 (1969, 1977 und 2002). Wie eingangs erwähnt, gab es die letzte Niederlage der Bayern gegen Schalke im DFB-Pokal-Halbfinale 2011. Das frühe Tor von Raúl nach einer Ecke blieb auch das einzige. Die Knappen zogen somit ins Finale ein und holten sich den Pokal mit einem deutlichen Sieg gegen den MSV Duisburg. Das legendärste Duell lieferten sich beide aber ohne gegeneinander zu spielen. Als der FCB 2001 in Hamburg kurz vor dem Ende mit 0:1 zurücklag und Schalke bereits Unterhaching mit 5:3 besiegt hatte, glaubte niemand mehr an eine Meisterschaft der Münchner. Im Parkstadion wurde sogar schon der Platz gestürmt, weil alle dachten, dass bei den Bayern bereits abgepfiffen wäre. Doch der Rekordmeister bekam noch eine letzte Chance. Indirekter Freistoß in der Nachspielzeit. Sogar Oliver Kahn wollte vor lauter Willenskraft antreten, doch es wurde ihm verboten. Patrik Anderson trat an und wuchtete den Ball ins Tor der Hamburger. Ausgleich. Der FC Bayern München war Deutscher Meister und ganz Gelsenkirchen wurde zu einem bitteren Tränenmeer.

Miasanrot.de stellt regelmäßig in einem Round-Up lesenswerte Texte und Fundstücke rund um den FC Bayern zusammen.

Presseschau

Bastian Schweinsteiger beendet Nationalmannschaftskarriere

Nach 121 Länderspielen, 24 Toren, 39 Vorlagen und dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 beendete Bastian Schweinsteiger vergangene Woche seine Karriere beim DFB. Sein Bruder Tobias äußerte sich auf der Vereinsseite der Bayern zurecht sehr positiv über den ehemaligen DFB-Kapitän. “Basti ist auch ein Gesicht der Entwicklung, die der deutsche Fußball in den vergangenen Jahren gemacht hat.”, so der 34-Jährige über die Karriere der Bayern-Legende.

FC-Bayern-Relaunch

Der FC Bayern präsentiert sich digital runderneuert. Was hinter diesem Relaunch steckt, erfahrt ihr in einem spannenden Artikel auf sponsors.de.

Thomas Wörle im Portrait

Der Trainer der Mädels vom FCB spricht auf YouTube über Olympia, seinen Einstieg als Bayern-Coach, die langfristigen Ziele und vieles mehr.

Saisonauftakt bei den Frauen

In einer zähen und schwierigen Partie kam das Team von Thomas Wörle nicht über ein 1:1 gegen den SC Freiburg hinaus. Den Nachbericht sowie einige Stimmen zum Spiel findet ihr auf dem offiziellen YouTube-Kanal der FC-Bayern-Frauen. Zudem wurde am Anfang des Monats die erste Runde der Women’s Champions League ausgelost. Die Münchnerinnen treffen auf den schottischen Vertreter Hibernian LFC aus Edinburgh. Das nächste Spiel findet für die Bayern am Samstag statt. Dann geht es um 14 Uhr in Jena um drei wichtige Punkte in der Frauen-Bundesliga.

Hermann Hummels im Interview

Der Vater von Mats Hummels führte mit Spox ein langes Gespräch, das in zwei Abschnitten veröffentlicht wurde. Im ersten Teil geht es um seine Beratertätigkeit, die Zeit als Jugendtrainer, Fehler im Nachwuchsbereich und eine besondere Gabe des Philipp Lahm. Der zweite Teil beinhaltet Aussagen über den unrühmlichen Abschied bei den Bayern, seinen Einfluss auf Mats’ Entscheidungen und ungerechtes Training mit seinen Söhnen.

Die Länderspielpause bei Miasanrot

Obwohl beim FC Bayern in den letzten zwei Wochen relativ wenig los war, fanden sich immer mal wieder interessante Themen. Jolle stimmte uns auf die neue Saison der Frauen ein, während Steffen und Justin die Stärke des Männer-Kaders diskutierten. Darüber hinaus beschäftigten wir uns mit “Guardiolas Fesseln” und dem nächsten Gegner der Bayern. In der Vorschau erfahrt ihr alles, was ihr für das Spiel am Freitagabend wissen müsst.

Abonniere unsere Beiträge!



Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare
  1. Kita

    :-) Danke für die schöne Zusammenfassung. Und ich hatte mich gefreut, nach jetzt knapp 4 Jahren der erste Artikel in dem nicht Pep vorkommt… bis zum vorletzten Satz, da war er dann wieder :-))

  2. wipf1953

    Das legendärste Aufeinandertreffen, bei dem beide Vereine tatsächlich gegeneinander gespielt hatten, war 1976 das 0:7 im Olympiastadion. Ähnlich, wie heute noch jeder sagen kann, wo er sich befand als in NY die Twin Towers einstürzten, weiß jeder “Ältere”, wo er dieses Ergebnis erfahren hatte. Ich war 11, lag abends im Bett und mein Vater sagte es mir ..

    Im Jahr darauf gabs dann die Revanche – 7:1 für Bayern. Und auch da weiß ich noch, wo ichs erfahren hatte. Vor dem TV, in der damals noch grandiose Sportschau .. :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog