Round-Up: Hinrundenbilanz

Acht Tage, sieben Stunden, neun Minuten…Acht Tage, sieben Stunden, acht Minuten…Acht Tage, sieben Stunden, siebeneinhalb Minuten – zählt ihr auch schon die Tage bis zum Rückrundenstart bzw. Hinrundenabschluss gegen den SC Freiburg? Damit ihr auch in der Winterpause auf dem Laufenden bleibt lohnt sich ein Blick in die neueste Ausgabe des Round-Ups.

Beginnen wir, wie in jedem feinen Restaurant, mit einem kleinen Gruß aus der (Statistik-)Küche. Unser Hauseigener Hauben-Statistiker Lukas hat farblich markiert, wie der FC Bayern an den bisherigen 16 Spieltagen gegen die verschiedenen Tabellenzonen abgeschnitten hat (In der Tabelle sind nur Spiele ohne Bayern-Beteiligung berücksichtigt):

Die Hinrunden-Tabelle aus FCB-Sicht

Fest steht, dass sich die Münchner in einem Bereich nicht verschlechtert haben: Die Spiele gegen klar schwächere Gegner und Abstiegskandidaten sorgen seit einigen Jahren nicht mehr für allzu viel Kopfzerbrechen und taten dies auch in dieser Saison bislang nicht. Auch gegen formschwache Gegner mit Potential wie etwa Bayer Leverkusen gab man sich keine Blöße. Die einzigen Mannschaften, die den Bayern Probleme bereiten konnten, waren neben dem BVB die Überraschungsteams aus Frankfurt, Hoffenheim und Köln, die ihre Taktik in den Partien gegen den FCB perfekt auf den Gegner einstellten und ihre eigenen Stärken in der Defensive (Frankfurt) oder dem Umschaltspiel (Hoffenheim) perfekt umsetzten.

Es wird spannend zu sehen sein, ob die Bayern in der Rückrunde ihre Lehren aus den Partien gegen die Überraschungsteams ziehen und keine Punkte mehr liegen lassen. Der Sieg gegen RB Leipzig vor Weihnachten deutete bereits darauf hin, dass man sich gegen die taktisch stark agierenden Teams ebenfalls durchsetzen kann – wenn man sie denn nicht unterschätzt und sich rein auf individuelle Stärke verlässt.

Miasanrot.de stellt regelmäßig in einem Round-Up lesenswerte Texte und Fundstücke rund um den FC Bayern zusammen.

Presseschau

Schade, Mel B!

Leider reichte es “nur” zu Platz drei für Melanie Behringer bei der Wahl zur Weltfußballerin 2017 – die Münchnerin musste sich Carli Lloyd und Marta geschlagen geben. Hinter den beiden zu landen ist jedoch keinesfalls eine Schande, sondern vielmehr eine Auszeichnung.

Nagelsmann im Interview

Julian Nagelsmann steht mit einhundertprozentiger Sicherheit auf der Liste der aussichtsreichen Kandidaten auf den Trainerposten beim FC Bayern irgendwo weit oben – Grund genug sich heute schon mal mit ihm zu beschäftigen. In einem launigen Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung beschäftigt er sich mit seiner Haltung zu Statistiken und Taktik und flirtet auch ein wenig mit dem Bayern-Interesse.

C12-Umfrageergebnisse

“Die Fans meinen” hört man ja öfter – der Club Nr. 12 bringt nun ein bisschen mehr Empirie hinter das Südkurven-Meinungsbild und präsentierte auf seiner Homepage die interessanten Ergebnisse einer Umfrage aus dem vergangenen Jahr mit Fragen zu Musik im Stadion, Einlasszeiten und Hosenfarben.

Abonniere unsere Beiträge!



Reklame

.. hilft Miasanrot


Hier werben

Leserkommentare
  1. Axel

    Bester Nagelmann-Satz: “In der Rübe sind noch so viele Kapazitäten, die ungenutzt sind!”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog