round-up

Round-Up: Günther Nasdalla

Das letzte Wiesn-Wochenende steht vor der Tür und für den FC Bayern München gilt es am Sonntag im Topspiel gegen Borussia Dortmund. Wir präsentieren unser Round-Up mit einem bunten Mix an Fußballnews.

Günther Nasdalla wurde 1945 in Köln geboren und begann seine Karriere bei Viktoria Köln, in dessen Regionalligamannschaft er in seinen ersten zwei Profijahren 52 Spiele bestritt und dabei 23 Tore erzielte. Genug Argumente, um 1966 zum FC Bayern zu wechseln – für einen langfristigen Verbleib reichte die Qualität allerdings nicht aus. Nach einer Saison und nur einem einzigen Einsatz wechselte Nasdalla zurück nach Westdeuschland, diesmal zu Fortuna Düsseldorf. In der Regionalliga West bestritt er 1967/68 21 Spiele und erzielte sechs Treffer. Auf das Engagement in Düsseldorf folgte ein Wechsel nach Österreich, wo er für Schwarz-Weiß Bregenz zwei Jahre lang spielte und eine Meisterschaft gewann. 1971 zog es ihn weiter nach St. Gallen, wo er in fünf Saison 115 Spiele machte und 36 Tore erzielte. Ein weiteres Auslandsengagement folgte für den Stürmer in Belgien, wo er für Brügge und Oostende spielte und 1979 seine Karriere beendete.

Wir wünschen dem Gewinner des Europapokals der Pokalsieger von 1967 alles Gute zum Geburtstag!

Miasanrot.de stellt regelmäßig am Dienstag und Freitag in einem Round-Up lesenswerte Texte und Fundstücke rund um den FC Bayern zusammen. Gewidmet wird jedes Round-Up einem ehemaligen Bayern-Spieler, der am jeweiligen Tag (oder kurz zuvor/danach) Geburtstag hat.

Presseschau

Bayern vor dem Topspiel

Heute Nachmittag veröffentlichen wir einen Roundtable zum Topspiel am Sonntagabend. Mehrere Experten werden ihre Einschätzungen abgeben.

Borussia Dortmund spielte gestern Abend bei PAOK Saloniki 1:1 ohne mehrere Leistungsträger unentschieden. Die Leistungsträger Hummels, Gündogan, Aubameyang, Sokratis und Kagawa hatten die Reise gar nicht erst angetreten. Robert Mak (34.) brachte die Griechen in Führung. Gonzalo Castro glich in der 72. Minute aus.

Nach dem erfolgreichen Auftritt gegen Dinamo Zagreb ging es für die Mannschaft und Funktionäre des FC Bayern auf die Wiesn. Die Klickstrecke wollen wir euch natürlich – mit einem Augenzwinkern – nicht vorenthalten.

Werde Miasanrot Patrone & unterstütze unser Projekt. Jetzt direkt teilnehmen und Vorteile sichern oder im Blog mehr erfahren!

Jahreshauptversammlung am 27.11.2015

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des FC Bayern München e.V. findet am Freitag, den 27.11.2015 um 19 Uhr im Audi Dome statt.

Niklas Dorsch für deutsche U17 nominiert

FC Bayern Nachwuchsspieler Niklas Dorsch ist für die deutsche U17-Nationalmannschaft nominiert worden. Sie spielt vom 18. Oktober bis 8. November die Weltmeisterschaft in Chile.

Ich freue mich riesig über die Nominierung. Es ist eine Ehre, für die Nationalmannschaft spielen zu dürfen. Nach meiner Verletzung habe ich lange darauf hingearbeitet
Niklas Dorsch, FCBayern.de am 30.09.2015

Otto Schwab verstarb im Alter von 100 Jahren

Am Dienstag verstarb Otto Schwab, der beim FC Bayern München die Mitgliedsnummer 1 inne hatte. Die Süddeutsche Zeitung widmete ihm ein Portrait. Schwaab trat im August 1934 dem FC Bayern bei, erlebte die erste Deutsche Meisterschaft am Radio und feierte die Mannschaft nach ihrer Rückkehr.

»Hauptdarsteller mit Kompromissen«

Faith Demireli blickte intensiv auf Thiago Alcantara, dem er ein Portrait »vom Dauerpatienten zum Dauerbrenner« widmete.

Neben Lob für die schnelle Eingewöhnung nach der langen Verletzung zeigte Demireli auch Probleme auf. Thiago hat durchschnittlich weniger Ballaktionen pro Spiel als in der Vorsaison, weniger Torschussbeteiligungen und spielt unauffälliger. All das ist in Relation zu einer veränderten Ausrichtung im Mittelfeld zu setzen, wie der Artikel zeigt:

Die Rollenverteilung ist klar: Alonso denkt, Vidal führt, Lahm kooperiert, nur Thiago muss noch seine ultimative Aufgabe finden, obwohl er eigentlich lieber alles übernehmen würde. Doch Thiago muss mehr teilen als früher, mehr Kompromisse eingehen. Und dabei die perfekte Rolle erst noch finden.
Faith Demireli, SPOX.com am 29.09.2015

#Højbjergwatch – Kurzversion

Franco Di Santo (3x) und Klaas-Jan Huntelaar schossen Schalke 04 zum 4:0 (3:0) Heimsieg gegen Asteras Tripolis. Pierre-Emile Højbjerg war der aktivste Spieler auf dem Feld.

Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!

Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare
  1. kurt

    Ich finde der Thiago-Artikel war ein Schnellschuss. Sicherlich einige richtige Punkte, aber hätte man ihn NACH dem Spiel geschrieben, würde das sicherlich anders klingen. Es sah nämlich nicht so aus, als müsste er noch seine Rolle suchen.

    Und dass sich der Autor nicht zu blöd ist, mal wieder so etwas Reißerisches wie “Pep schubst Thiago weg” einzubauen, spricht auch nicht gerade für die Seriosität

  2. Dakury

    Naja was will man erwarten, laut Springer verkaufen Journalisten auch nur Werbung.

  3. Thomas

    Faith Demireli blickte intensiv auf Thiago Alcantara, (…)

    Leider habt ihr wieder mal den Vornamen des Journalisten verballhornt.

    — Faith Demireli, SPOX.com am 29.09.2015

    Er heißt Fatih.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog