Leverkusen Rückspiel – Sieg, aber Top & Flop nach Halbzeiten

Ohne Lahm, Kroos, Müller und Mandzukic bieten wir eine vermeintliche 1B-Elf auf um die Hinspielniederlage gegen Bayer Leverkusen auswärts auszugleichen. Gegen Arsenal gab es eine Niederlage und in der Liga war die Luft raus. Meine Erwartung lag irgendwo zwischen Wachrütteln und »das könnte schief gehen«. Am Ende gewannen wir 1:2 mit etwas Dusel, aber die Unterschiede zwischen Halbzeit 1 und 2 waren gravierend.

Leverkusen Bayern Aufstellung
72′ Pizarro für Gomez,
73′ van Buyten für Robben,
79′ Tymoshchuk für Gustavo

Die erste Hälfte war durch unsere Dominanz geprägt. Leverkusen agierte sehr zurückhaltend, abwartend und war darauf bedacht keine Fehler zu machen. Einzig Boenisch hatte eine Chance, aber Manuel Neuer war zur Stelle. Das Spiel war völlig unter Kontrolle und besonders Dante stach (wieder einmal) heraus. Er lief Bälle ab, stellte sich geschickt gegen den Gegner und gewann einen Zweikampf nach dem anderen. Ein Bollwerk. Aus der Ruhe konnten wir nun auch wieder konzentriert nach Vorn spielen. Leider entstanden wenige zwingende Chancen. Beispielhaft eine Szene aus der 11. Minute: das Mittelfeld nimmt Tempo auf und dann geht es plötzlich schnell. Shaqiri legt auf Alaba ab und der zieht an, flankt vor das Tor der Leverkusener und legt damit dem Schweizer fast ein Kopfballtor auf. David Alaba ist besonders zu Beginn aufgefallen und konnte da mit Sprints und Dynamik für Unruhe sorgen. Leider nahm das mit andauernder Spielzeit ab, denn anders als zu Beginn wird er später intensiver attackiert und kann nicht in Ruhe tun was er möchte. Unter Druck agierte er nicht immer optimal. Doch erstmal zurück! Wir erzielen das verdiente Führungstor nach starker Einzelleistung von Mario Gomez. Eine Standardsituation von Leverkusen wird ins Tor für die Bayern umgewandelt. Nach schneller Spieleröffnung will Shaqiri wohl zum Seitenwechsel einleiten, Gomez nimmt ihn mit der Brust an, trickst einen Leverkusener aus, umspielt den Zweiten und schließt zum 0:1 ab. Technisch sehr stark! Haben wir so eine Szene schon einmal von Mario gesehen? Kann mich im Bayerntrikot nicht dran erinnern. Außer in dieser Szene fehlte meist aber die letzte Genauigkeit. Eine Chance nach der anderen gab es nicht.

Alles läuft gut & dann kommt die Halbzeitpause.

Heraus kommt ein völlig anderer FC Bayern München. Glücklos und mit fahrigen Aktionen zeigen wir weder Dominanz noch Zweikampfstärke. Die Sicherheit ist weg und damit ist der Wurm im Spiel, denn Bayer Leverkusen wurde deutlich stärker. Phasenweise kesseln sie uns um den eigenen 16er ein. Wir sind kaum in die gegnerische Hälfte gekommen um dort gezielte Aktionen durchzuführen. In der 75. Minute gleichen die Gastgeber aus. Spieler an beiden Pfosten hätten das Tor verhindern können und vielleicht sollte man diese Option langsam ernsthaft erwägen und (speziell bei einer Führung) dann lieber auf einen schnellen Konter nach Ecke verzichten. In der 87. Minute wird ein Freistoß von Schweinsteiger noch irgendwie an einem Leverkusener Rücken abgelenkt und schlägt zum 1:2 ein. Eine späte Führung und die Sache war durch. Schon verdient, aber auch mit dem Unentschieden hätten wir uns nicht beschweren dürfen. Die erste Halbzeit hat Hoffnung auf Besserung der Form gemacht, aber auch nach den ersten 45 Minuten muss die Konzentration aufrechterhalten werden. Sonst geht das irgendwann ins Auge und an mangelnde Kondition kann ich nicht glauben. Spätestens im nächsten Spiel muss dann eine Leistungssteigerung sichtbar werden, denn die »Edelreservisten« Kroos, Mandzukic, Lahm und Ribéry kehren nach der Länderspielpause hoffentlich unverletzt zurück.

Im folgenden möchte ich einige Punkte zusammenfassen:

  • Arjen Robben hatte einen rabenschwarzen Tag. Das Pech verfolgte ihn von Ballannahme bis Abschluss und dadurch fehlte meiner Meinung nach ein Mitspieler für Mario Gomez. Shaqiri machte das auf der Gegenseite wesentlich besser und hat sich – nach einigen schwächeren Einsätzen – wieder empfehlen können. Ein 100%iger Ersatz für Kroos oder Ribéry ist er dennoch nicht.
  • Die defensiven Wechsel sind mir unerklärlich. Für mich war das Spiel noch nicht durch, oder so sehr in der Hand, dass van Buyten und Tymoshchuk beruhigen sollten. Kurz nachdem Daniel auf dem Platz stand ist der Ausgleich gefallen. Das sollte zu denken geben. Haben wir aus dem Champions League Finale nicht gelernt? Wir haben doch die Klasse mit spielerischen Mitteln (und einer 1B-Elf) auch Leverkusen zu schlagen. Da ist es meiner Meinung nach das völlig falsche Zeichen für die Mannschaft die Defensive unnötig aufzustocken. Das verunsichert mich als Fan, die Spieler wahrscheinlich auch.
  • Schweinsteiger hat auf der 10er Position in der ersten Hälfte sehr gut gefallen. Nach dem Wiederanpfiff ging es leider mit seiner Leistung bergab.
  • Pizarro konnte nach seiner Einwechslung sehr schnell für Gefahr sorgen. Mario Gomez war in der zweiten Halbzeit total unauffällig. Die Kombination mit dem glücklosen Robben war auch für ihn schlecht. Wird das mit mehr Spielpraxis besser?
  • Rafinha spielte munter und unaufgeregt. Das hat mir sehr gefallen. Nach Verletzungspause kehrt er zurück und zeigt in Ansätzen auch seine offensiven Qualitäten. Natürlich kann das nicht so gut funktionieren wie mit Philipp Lahm, aber die Option Rafinha war gut und er bekommt am Ende der Saison hoffentlich mehr Einsatzzeit.

Die einzige Bundesliga-Niederlage der Hinrunde ist ausgeglichen. Es fehlen 5 Punkte um die Deutsche Meisterschaft in der Saison 2012/13 perfekt zu machen. Eventuell kann das schon im nächsten Spiel passieren, aber dafür müssen die Schwaben aus Stuttgart einen Sieg über Borussia Dortmund einfahren. Darauf will ich mich nicht verlassen. Schlagen wir Hamburg und Frankfurt können wir am 6. April die Meisterschaft am Main feiern. Der FC Bayern hat sich nur mit seiner eigenen Leistung zu beschäftigen! Bis dahin muss und wird alle Konzentration auf der Bundesliga liegen. Pokal und Champions League haben in den Köpfen der Fans und Spieler nichts zu suchen, außer am jeweiligen Spieltag.

Auf geht’s Bayern! Mit einem Fuß stehen wir schon auf dem Rathausbalkon.

Vielen Dank an Jens, Michael und McSchnitzel für die Bilder aus dem Gästeblock in Leverkusen. Mehr Fotos gibt es auf unserer Facebook Fanpage!

Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!



Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare
  1. schöne Analyse gefäält mir. bei den auswechselungen habe ich auch mit dem Kopf geschüttelt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog