Der Frühling im Anmarsch – wir empfehlen trotzdem Daunenjacken. Schalke 04 versucht sich in München

Was wurde in den letzten Wochen nicht alles geschrieben und erzählt von der langweiligen Bundesliga, von den Bayern, die zu gut für die Gegner und von den Gegnern, die zu schwach für die Bayern seien. Doch wie kann man sich als Fußballfan noch über Langeweile beschweren, wenn man die ersten 40 Minuten des Topspiels mitverfolgt hat? In der nun 50-Jährigen Geschichte der Bundesliga hat es wohl keine Mannschaft gegeben, die fußballerisch auch nur annährend das Niveau der Münchener Elf erreichen konnte.

Schalke zu Gast beim FC Bayern München

Werfen wir einmal aus Schalker Sicht einen Blick auf das Spiel: Nach dem 1:6 gegen Real unter der Woche möchte man in München keine Minute Verunsicherung zeigen, möchte vor Allem in der Anfangsphase zumindest versuchen mit den Roten mitzuhalten – und dann kommt David Alaba und verwandelt in der dritten Minute einen Freistoß aus rund 25 Metern, bei dem nicht einmal Ralf Fährmann eine Chance hatte zu klären, weil der Ball von Roman Neustädter abgefälscht war. Und schon ist der Matchplan dahin, noch bevor das Spiel richtig begonnen hatte.

Nun war zu erwarten, dass das Spiel, so wie viele in dieser Saison weiterlief: Viel Ballbesitz, immer wieder gute Kombinationen, unglaubliche Statistikwerte. Mit einer derartigen Vehemenz und einer Zielstrebigkeit, die einen fast Mitleid haben ließ mit den Schalkern, waren die Bayern jedoch selten vorgegangen – und dieser Zug zum Tor war von Erfolg gekrönt. Zweimal der geniale Robben (15. und 28., wunderbare Einzelleistungen) sowie Mandzukic (24., nach perfekter Flanke von Alaba) schraubten das Ergebnis in weniger als einer halben Stunde auf 4:0 – die Gelsenkirchner konnten sich glücklich schätzen, dass weitere Chancen ungenutzt blieben, sonst wäre man in HSV-Regionen abgerutscht. Und als wäre es geplant gewesen, durfte sich auch noch Manuel Neuer in den fünf Minuten vor der Halbzeit während einer Mini-Drangphase der Schalker auszeichnen.

In der Folge nahmen die Bayern zu Beginn der zweiten Hälfte mindestens zwei Gänge raus und ließen die Schalker ein wenig atmen. Symptomatisch allerdings, dass selbst der Ehrentreffer durch einen Roten fiel, Rafinha mit einem Blackout im Strafraum. Durch das Gegentor scheinbar angestachelt (eine eigenartige Reaktion bei einer 4:1 Führung), erhöhten die Münchner wieder den Druck und kamen, und das sollte jedem zukünftigen Gegner Angst machen, sofort wieder zu guten Chancen. Schließlich spielte auch noch ein Boateng für den FCB. Kevin-Prince passte wunderbar in den Lauf von Mandzukic, der von Papadopoulos gelegt wurde – den Elfmeter verwandelte Robben sicher. Mehr als fünf Tore wurden es schließlich nicht, die Schalker konnten sich bei Ralf Fährmann und bei den Münchnern selber für ihre gnädige Chancenverwertung bedanken, dass das Ergebnis nicht höher ausfiel.

Zusammenfassend waren die Schalker sicherlich nicht die größte Herausforderung (deshalb keine Kommentare zur Defensivleistung), trotzdem sticht diese Partie heraus aus den vielen starken Spielen dieser Saison. In den ersten 40 Minuten gelang beinahe jede Kombination, und dabei fehlten immer noch ein Ribery und ein Müller – mit anderen Worten: Unsere zukünftigen Gegner sollten sich, auch wenn der Frühling kommt, lieber noch wärmer anziehen. Wir von Miasanrot empfehlen dicke Daunenjacken.

FC Bayern – FC Schalke 04 5:1 (4:0)
FC BayernNeuer – Rafinha, Martínez, Dante, Alaba – Kroos, Schweinsteiger (77. Højbjerg) – Robben (84. Contento), Götze (70. Pizarro), Thiago – Mandzukic
BankStarke, Van Buyten, Boateng, Lahm
SchalkeFährmann – Höwedes, Papdopoulos, Matip, Kolasinac – Boateng, Neustädter – Farfan, Goretzka (28. Fuchs), Draxler (78. Hoogland) – Huntelaar
Tore1:0 Alaba (3.), 2:0 Robben (15.) 3:0 Mandzukic (24.), 4:0 Robben (28.), 4:1 Rafinha (64./Eigentor), 5:1 Robben (77./Foulelfmeter)
KartenGelb: Thiago; Rot: Papadopoulos (76./Notbremse)
Miasanrot Patreon

Abonniere unsere Beiträge!

Twitter & Facebook

Folge uns über Social Media

Du willst die aktuellsten und wichtigsten News zum FC Bayern lesen? Folge uns auf Twitter @miasanrot oder like unsere Facebook Seite.

Folgen

Leserkommentare
  1. Und wie gerade schon auf Twitter festgestellt: Die besten Partien des FC Bayern in dieser Saison sahen wir mit Bastian Schweinsteiger auf dem Grün. Wie lächerlich die “Abgesänge” waren, wird von Spiel zu Spiel deutlicher. Und es ist herrlich!

  2. Bazi78

    Mit Schweini habt ihr natürlich Recht.Super das er schon wieder so gut spielen kann.Gleiches gilt für Martinez als Innenverteidiger.Die beiden sind also keine “Sorgenkinder” mehr was wohl alle Bayernfans beruhigen dürfte.Ich hoffe nur das sich bei den Nationalmannschaften keiner verletzt.Ribery soll ja für Frankreich auflaufen was ich unmöglich finde nach seiner Verletzung.Man hätte die Länderspiele nach den Achtelfinals der Champions League machen sollen.Vor dem wichtigen Arsenal Rückspiel ist so eine Pause einfach nicht sinnvoll.Hoffen wir das die Form gehalten werden kann und es so weiter geht…

    1. Freut mich auch, dass wir zwar die Episode als “Sorgenkinder” aufgenommen haben, aber bei den erwähnten Spielern irgendwie Recht hatten. Bin jetzt sehr gespannt wie es mit Toni Kroos weitergeht. Der FC Bayern hat seinen Wert ja wohl hoffentlich seit langer Zeit begriffen – wäre schade ihn wegen Gehaltshin- und her zu verlieren. Sollte Toni genauso begriffen haben.

      Ribery also auch? Puh, hatte ich noch gar nicht gelesen. Das ist ja großer Schwachsinn.. kaum halbwegs wieder auf dem Weg der Besserung schon Nationalmannschaft. Kommt meiner Meinung nach noch viel zu früh.

      Und Martinez… eine Augenweide. Obwohl Schalke natürlich kein richtiger Gegner war. Aber im Moment halte ich unseren Spanier in der IV für gesetzt – mit wechselnden Nebenleuten, oder?

  3. Bazi78

    Ich denke auch das Martinez jetzt die Nr.1 ist aber bei Guardiola kann man nie sicher sein.Er wird wohl immer nach Gegner und Fähigkeiten entscheiden.In­te­r­es­sant ist auch das wir jetzt schon einige Spiele wieder mit einer Art Doppelsechs spielen!? Für mich sind Schweini und Lahm dafür die Idealbesetzung

    1. Ja, Doppelsechs wundert mich auch seit Schweinsteiger wieder “zurück” ist. Wobei die Rollenverteilung Schweinsteiger <> Kroos durchaus interessant ist. Und Kroos ein bockstarkes Spiel gemacht hat.

      Irgendwie fand ich das 4-1-4-1 absolut attraktiv und habe ein 4-2-3-1 nie vermisst. Komisch, aber bin gespannt wie es weitergeht. Sehe das das Ende der taktischen Spielchen nicht erreicht und vermutlich werden wir das unter Guardiola auch nicht.

      Weiterer spannender Punkt der mir heute Vormittag beim Anschauen der Wiederholung von BT Sports 1 aufgefallen ist, war die Einordnung der Kommentatoren des Unterschieds zwischen Peps Barcelona und FC Bayern. Der größte Punkt: Der FC Bayern hat einen großen Zielstürmer, den er früher nicht hatte. Denke das ist besonders im Hinblick auf diejenigen, die Mandzukic schon aus dem Kader geschrieben haben, der wichtige Punkte. Ohne Mandzukic funktioniert der FCB meiner Meinung nach derzeit nur halb so gut.

  4. Bazi78

    Mit Lahm und Schweini sind wir aber auch Defensiv stark.Das wäre wohl auch in der Champions League die beste Lösung.Natürlich sollte auch Kroos im Zentrum mit den beiden Spielen.Thiago hat ja noch manchmal einen Fehlpass zu viel in seinem Spiel.Guardiola wird dann je nach Gegner entscheiden wenn er im Zentrum aufstellt.
    Ich denke auch das Pep sich damit abgefunden hat das Bayern einen echten Mittelstürmer braucht.Bei Barca hat es auch nur funktioniert mit Messi als falscher Neun weil der einfach so viele Tore schießt.Ich hoffe das Mandzukic bleibt weil wir dann mit Lewa zwei super starke Stürmer hätten.Will er weg dann würde ich Pizarro noch ein Jahr behalten man hätte mit ihm Lewa und Müller genug Optionen.Nächste Saison dann einfach abwarten wie sich unter Guardiola die Position des Mittelstürmers entwickelt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Miasanrot.com — Der FC Bayern München Blog